Download Aktienkursabhängige Entlohnungssysteme und ihre by Barbara Pirchegger PDF

By Barbara Pirchegger

Aktienkursabhängige Entlohnungsbestandteile, z.B. inventory ideas, Aktien und virtuelle Instrumente, haben in den letzten Jahren für die Mitglieder der Führungsebene vieler Unternehmen an Bedeutung gewonnen. Sie tragen dazu bei, den Anforderungen internationaler Kapitalmärkte und deren Investoren gerecht zu werden.

Barbara Pirchegger setzt sich mit den Möglichkeiten zur Gewährung solcher Entlohnungsbestandteile und den damit verbundenen Wirkungen auseinander. Sie untersucht zunächst die gesellschaftsrechtlichen, handelsrechtlichen und steuerrechtlichen Implikationen, wobei jeweils die deutsche und die österreichische Rechtslage dargestellt wird, und analysiert anschließend die Anreizwirkungen dieser Instrumente. Auf der foundation eines Prinzipal-Agenten-Modells werden die einzelnen aktienkursabhängigen Entlohnungsformen in verschiedenen vertraglichen Umfeldern einander gegenübergestellt und miteinander verglichen und ihre Vor- und Nachteile werden aufgezeigt.

Show description

Read Online or Download Aktienkursabhängige Entlohnungssysteme und ihre Anreizwirkungen PDF

Best german_9 books

Medizinisches Seminar: Band III

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Innovationskooperationen entlang Supply Chains: Eine Analyse der europäischen Aviation-Industrie

Trotz enormer Wachstumsprognosen sehen sich klassische airways sehr großen Herausforderungen gegenüber, die sich u. a. aus geringen Margen, sinkenden Marktanteilen, steigenden Sicherheitsanforderungen und neuen Geschäftsmodellen ergeben. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen werden Innovationskooperationen mit provide Chain Partnern empfohlen.

Additional resources for Aktienkursabhängige Entlohnungssysteme und ihre Anreizwirkungen

Sample text

Vgl. Herzig (1998), S. 185. 25 Eigenkapital erfolgen, sodass es zu einer Buchung PersonalaufWand an Kapitalrücklage kommt. 75 Zum Zeitpunkt der Ausübung ist analog zur oben beschriebenen An- sicht Kassa an Grundkapital / Kapitalrücklage zu buchen, da der Mittelzufluss bei der Gesellschaft in Höhe des Basispreises in das Eigenkapital einzustellen ist. Dieser Auffassung schließt sich auch der am 21. Juni 2001 vom DRSC herausgegebene E-DRS 11 an. Der Exposure Draft befindet sich derzeit in der Begutachtungsphase.

Der Aktienoptionsplan, der die Ursache für den Erwerb darstellt, und der Beschluss über den Erwerb der eigenen Aktien, dürften in derselben Hauptversammlung gefasst werden müssen, um bereits Vorsorge für die Bereitstellung der Aktien zu treffen. Das Unternehmen muss die notwendigen Aktien spätestens 18 Monate später beschaffen. Das heißt zu einem Zeitpunkt, zu dem üblicherweise weder abschätzbar ist, in welchem Umfang Optionen tatsächlich ausgeübt werden, noch wann dieses geschehen wird. Im Zweifel müsste die Gesellschaft Aktien im maximal notwendigen Ausmaß beschaffen und diese über die gesamte Laufzeit halten.

Vgl. Herzig (1999a), S. 295, ebenso Hüffer (1997), S. 239f. EinemlPajunk (2000), S. 96f. 3. EinemlPajunk (2000), S. 101f. In § 192 Abs. 3 dAktG wird das Ausmaß der bedingten Kapitalerhöhung ebenso wie in § 159 Abs. 4 auf maximal 10% des Grundkapitals zum Zeitpunkt des Hauptversammlungsbeschlusses beschränkt. Dies könnte vor allem für junge Unternehmen, die noch nicht über ein hohes Grundkapital verfügen, zu Einschränkungen führen. u. eine Beschaffung eigener Aktien am Markt eine gangbare Alternative.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 24 votes