Download Aufgabensammlung Werkstoffkunde und Werkstoffpriifung by Wolfgang WeiBbach, Michael Dahms PDF

By Wolfgang WeiBbach, Michael Dahms

Show description

Read or Download Aufgabensammlung Werkstoffkunde und Werkstoffpriifung PDF

Best chemistry books

Reductions in Organic Chemistry

Presents accomplished assurance of the kinds of mark downs passed through via some of the periods of natural chemistry. Discusses rate reductions in keeping with what bond or sensible crew is lowered by means of various reagents. supplies distinctive cognizance to selective discount rates which are compatible for the aid of 1 specific kind of bond or functionality with out affecting different bonds or capabilities found in an analogous molecule.

Treatment and Disposal of Pesticide Wastes

Content material: rules of pesticide disposal / Raymond F. Krueger and David J. Severn -- The source Conservation and restoration Act / David Friedman -- Pesticide waste disposal in agriculture / Charles V. corridor -- Degradation of insecticides in managed water-soil structures / G. A. Junk, J. J. Richard, and P.

Extra resources for Aufgabensammlung Werkstoffkunde und Werkstoffpriifung

Sample text

5 Temperguss (GJMB und GJMW) 1 a) Welches Gefiige liegt beim Temperrohguss vor? b) Durch welche metallurgische MaBnahme wird es erreicht? c) Warum sind beim Temperguss die Wanddicke und Werkstuckmasse nach oben begrenzt? 2 a) Welches Gefiige liegt beim entkohlend gegliihten Temperguss vor? b) Durch welche technologische MaBnahme wird es erreicht? 3 a) Welches Gefiige liegt beim nicht entkohlend gegliihten Temperguss vor? b) Durch welche technologische MaBnahme wird es erreicht? 4 a) Wie lautet die normgerechte Bezeichnung fiir die Sorten Temperguss?

Was ist bei der Austenitisierung noch zu beachten? 2 Gliihverfahren 1 Was ist die maximal mogliche Temperatur fur alle Warmebehandlungen der Stable (Begriindung)? 1 Normalgliihen 1 Zu welchem Zweck werden Stable normalgegliiht? 2 Bearbeiten Sie folgende Fragen und Aufgaben zum Normalgliihen von (1) untereutektoiden, (2) iibereutektoiden Stahlen: a) Auf welche Temperatur wird erwarmt (Begriindung)? b) Wovon hangt die Haltezeit ab (Begriindung)? c) Wie muss die Abkiihlung verlaufen (Begnindungen)?

5 Nennen Sie Bauteile, die nach diesen Verfahren behandelt werden? 2 Randschichtharten 1 Welche gemeinsamen Merkmale haben die thermischen Verfahren? 2 Welche Verfahren gehoren zu dieser Gruppe? 3 Welche Warmequellen werden benutzt (Aufzahlung nach steigender spezifischer Leistung)? 4 Welche physikalische Eigenschaft des Stahles wird bei den oben beschriebenen Verfahren ausgenutzt? 5 a) Wovon hangt die Harte der Randschicht in Stahl im Wesentlichen ab? b) Wovon hangt die Dicke der geharteten Randschicht (Einhartungstiefe) ab?

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 3 votes