Download Auswirkungen des Electronic Commerce auf juristische by Martin Schüngel PDF

By Martin Schüngel

Juristische Fachverlage gehören zu den Branchen, deren Kerngeschäft digitalisierbar ist, sich schrittweise ins net verlagern und dort nach neuen Regeln betrieben werden könnte. Erste große Pilotprojekte sind allerdings fehlgeschlagen. Nicht nur die Technologie und ihre Anwendung, sondern auch die Geschäftsmodelle und die neuen Rezeptions-gewohnheiten der Nutzer befinden sich noch in der Entstehungsphase.
Martin Schüngel untersucht, wie sich die Branchenstruktur juristischer Fachverlage ändern wird und wie Geschäftsmodelle gestaltet sein müssen, um die Chancen des digital trade zu nutzen und seinen Risiken zu begegnen. Er erfasst, bündelt und interpretiert beste-hende Ansätze des digital trade im Hinblick auf ihre Eignung für juristische Fachverlage und leitet Prognosen für die zukünftige Entwicklung ab. Die gewonnenen Erkenntnisse werden abschließend mittels einer umfangreichen empirischen examine überprüft, und es werden relevante Einflussfaktoren und traits für die Branchenentwicklung identifiziert, etwa die langfristige Verdrängung von Printprodukten durch Onlineprodukte als wichtigste Verlagsangebote.

Show description

Read Online or Download Auswirkungen des Electronic Commerce auf juristische Fachverlage: Branchenanalyse und empirische Überprüfung PDF

Best german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Extra resources for Auswirkungen des Electronic Commerce auf juristische Fachverlage: Branchenanalyse und empirische Überprüfung

Sample text

114 ff. Der Buchhiindler wiihlt aus dem Gesamtangebot aller lieferbaren Bucher ein Sortiment aus und bestimmt damit den Charakter der Buchhandlung. Typischerweise wird zwischen allgemeinen Sortimentsbuchhandlungen und Fachbuchhandlungen unterschieden. Vgl. Stiickle (1998), S. 181. Vgl. z. B. Schiinstedt (1999), S. , Hiiber (1992), S. 32 ff. und Klein-Blenkers (1995), S. 332 f. Vgl. Althans (1989), S. 764. Vgl. Hiiber (1992), S. 23. Rahmenbedingungen der Verlagsbranche 21 Neben dem indirekten zweistufigen Vertrieb sind insbesondere die folgenden weiteren Distributionsformen anzutreffen: 110 • Der indirekte einstufige Vertrieb in Form von direkten Bestellungen des Bucheinzelhandels beim Verlag, die etwa zwei Drittel ausmachen.

B. eine bessere Nutzung von Ressourcen sowie eine EffIzienzsteigerung der gesamten Branche durch eine Zusanunenfiihrung fragrnentierter Teilmiirkte und der damit verbundenen hohen Transaktionskosten. Horizontale Markte konzentrieren sich dagegen auf eine spezifische betriebliche Funktion und damit auf Giiter, die brancheniibergreifend von vieIen Untemehmen nachgefragt werden. Typischerweise gilt dies vor allem fUr sogenannte C-Teile. Ihre Zielsetzung ist vor allem eine effIzientere Abwicklung von Beschaffungsvorgiingen.

Eine bessere Nutzung von Ressourcen sowie eine EffIzienzsteigerung der gesamten Branche durch eine Zusanunenfiihrung fragrnentierter Teilmiirkte und der damit verbundenen hohen Transaktionskosten. Horizontale Markte konzentrieren sich dagegen auf eine spezifische betriebliche Funktion und damit auf Giiter, die brancheniibergreifend von vieIen Untemehmen nachgefragt werden. Typischerweise gilt dies vor allem fUr sogenannte C-Teile. Ihre Zielsetzung ist vor allem eine effIzientere Abwicklung von Beschaffungsvorgiingen.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 20 votes