Download Berechnung der Druckwellen in Brennstoffeinspritzsystemen by Paul Hadlatsch PDF

By Paul Hadlatsch

Beim Dieselmotor ist die zeitliche Steuerung der Olmenge, die aus der Duse des Einspritzventils austritt, fur die innige Gemischbildung und den vollkommenen Verbrennungsablauf von wesentlicher Wichtigkeit. Eine moglichst kleine Olmenge wahrend der Zundverzugsperiode, stetig stei gende Olmenge wahrend der Hauptbrennzeit und rasches Schliessen der Du sennadel ohne Nachtropfen (kein Schnarren der Dusennadel) sind die we sentlichen Forderungen, die an ein richtiges Einspritzsystem gestellt werden. Bekanntlich pflanzen sich die von Brennstoffpumpen erzeugten Druckstorungen als Druckwellen durch die Leitung zum Einspritzventil castle, wo sie durch Reflexion die Dusennadel in bestimmter Weise bewegen und dadurch den Verlauf der ausstromenden Olmenge bestimmen. Seit ALLIEvi [1]*) das ahnliche challenge der Schwingungen in den Lei tungen von Wasserkraftanlagen behandelt hat, wurde im Laufe der Zeit durch eine Reihe von Arbeiten [2, four, five, 6, eight, nine] auch eine Methode zur Berechnung des Einspritzvorganges entwickelt. Danach wird die pulsierende Stromung der elastischen Olsaule in der Leitung - nach gewissen Vereinfachungen - auf die Differentialgleichung der schwingenden Saite zuruckgefuhrt, fur die guy nach D'ALEMBERT die allgemeine Losung aus rechts- und linkslaufenden Wellen zusammensetzen kann. Je nach paintings des Rohrabschlusses (z.B. offenes bzw. geschlossenes Rohrende, Drossel, bewegte Dusennadel u.a.) werden die ankommenden Wellen verschiedenartig reflektiert, wofur jeweils gesonderte Betrach tungen (bzw. Diagramme) notwendig werden

Show description

Read Online or Download Berechnung der Druckwellen in Brennstoffeinspritzsystemen und in hydraulischen Ventilsteuerungen PDF

Best german_9 books

Medizinisches Seminar: Band III

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Innovationskooperationen entlang Supply Chains: Eine Analyse der europäischen Aviation-Industrie

Trotz enormer Wachstumsprognosen sehen sich klassische airways sehr großen Herausforderungen gegenüber, die sich u. a. aus geringen Margen, sinkenden Marktanteilen, steigenden Sicherheitsanforderungen und neuen Geschäftsmodellen ergeben. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen werden Innovationskooperationen mit offer Chain Partnern empfohlen.

Extra info for Berechnung der Druckwellen in Brennstoffeinspritzsystemen und in hydraulischen Ventilsteuerungen

Sample text

Q P Um eine zweite Gleichung für die unbekannten Drücke PR und PP zu erhal- ten, differenzieren wir Gl. das z, (57) und entfernen aus ihr mittels Gl. (58) so daß wir erhalten Die simultanen Differentialgleichungen (59) und (60) für die beiden Unbekannten PR und PP sollen jetzt durch schrittweise Näherung gelöst werden. Die Zeitzählung möge jetzt 70n dem Augenblick anfangen, bei dem sich das Ventil von seinem Sitz abzuheben beginnt. Dann ist der Pumpendruck gerade (6t). p n n-7 A b b i l d u n g Seite 51 n+7 19 In Abbildung 19 seien in zwei beliebigen aufeinanderfolgenden Intervallp unkten (n- 1) und n die Drücke P(n- 1 ) P(n) sowie P(n- 1 ) P(n) bekannt ' 'P P 'R R während die Drücke P~n+ 1 ), P~n+ 1 ) im dritten Intervallpunkt (n+1) gesucht werden.

An den Stellen I und II seien Piezoquarzgeber eingebaut, die mit Hilfe von Gleichspannun gsverstärker und Kathodenstrahlo szillograph die Messung des Druckverlaufes zum Vergleich mit den Rechnungserge bnissen der späteren Beispiele gestatten. Die Daten der Versuchsanordn ung waren: Pumpe: Typ PEB (wie früher) D 1, 0 n 1200 [min- 1 ] 2, 74 0 Leitung: 11 [ cm 3] 18° geometrischer Förderwinkel 4'F p [ cm] = 1 [at] Standdruck 12 [cm] 4 90,6 [cm] 13 20,6 [ cm] Seite 43 tJ) .... 8 200j[c~/100 ~150 1 cm/s I I.

Für diesen Parameter A. ist die Kurve in Abbildung 7 stark ausgezogen und zu den verschiedenen Wellen PR ist die Konstruktion der zugehörigen P1 -Werte ersichtlich. Der kritische Druck für den echofreien Fall ist nach Gl. o = A. p 1 = 12,60 an die neue 1eitkurve 1 2 , mittels welcher nach der Gl. (39) und dem Verfahren vom Abschnitt B4 jetzt PR fortgesetzt wird. Da wir später das Ergebnis der Rechnung mit dem des Versuches vergleichen wollen, benötigen wir den regulären Druck PI an der Meßstelle I.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 37 votes