Download Britische Arbeitsbeziehungen: Gewerkschaften zwischen by Irene Dingeldey PDF

By Irene Dingeldey

Im Mittelpunkt dieser Untersuchung steht die Frage, welche Strategien die britischen Gewerkschaften während der 80er und 90er Jahre verfolgten. Neben der allgemeinen Entwicklung der britischen Arbeitsbeziehungen sind auch Lohn- und Berufsbildungspolitik Gegenstand der examine. Irene Dingeldey zeigt auf, daß die britischen Gewerkschaften im Laufe der 80er Jahre einen Strategiewandel von konfliktiv-partikularistischen hin zu kooperativ-partikularistischen Strategien vollzogen. Mit Hilfe des Ansatzes des Historischen Institutionalismus kann dies als Wechselwirkung von Strategien und Institutionen bzw. institutionellem Wandel erklärt werden.

Show description

Read more

Download Profit Center-Rechnung in Banken: Ein by Beate Kremin-Buch PDF

By Beate Kremin-Buch

Das interne Rechnungswesen der Kreditinstitute befindet sich gegenwärti gin ei ner geradezu stürmi schen Entwi ckl ungsphase, nachdem es im Vergleich zum jeweiligen Stand des Rechnungswe­ sens in der Industrie jahrzehntelang in der Literatur als ver­ nachlässigt bezeichnet werden mußte. Der Grund dafür kann in einer erheblichen Ausweitung seiner Aufgabenstellung durch den Ausbau zu einem umfassenden Planungs- und Steuerungsinstrument im Rahmen eines bewußt ertragsorientierten Konzepts bankbetrie­ blicher Geschäftspolitik gesehen werden. Einen wesentlichen Ansatzpunkt dafür liefern die Dezentralisierungsbemühungen der immer größer werdenden Kreditinstitute durch übertragung von Kompetenz und Verantwortung auf markt- und kundenbezogene seasoned­ healthy middle. In diesem Kontext widmet sich die Verfasserin der Aufgabe, die revenue Center-Konzeption mit Erkenntnissen und Instrumenten des entscheidungsorientierten Rechnungswesens zu verknüpfen und Bauste i ne eines so 1 chen verantwortungsor i ent i erten Rechnungs­ wesens für den liquiditätsmäßig-finanziellen Bereich von Kre­ ditinstituten zu diskutieren. Ausgangsbasis dafür ist die Trennung zwischen beeinflußbaren und nicht beeinflußbaren Vor­ gängen und Erfolgsbeiträgen, da nur beeinflußbare Erfolgskompo­ nenten durch die revenue Center-Leiter zu verantworten sind. Als Grundlage für die Ermittlung von revenue Center-Erfolgen werden zu diesem Zweck Gestaltungsvorschläge für eine entschei­ dungsorientierte bankbetriebliche Grundrechnung erarbeitet.

Show description

Read more

Download Medien und Emotionen: Evolutionspsychologische Bausteine by Clemens Schwender PDF

By Clemens Schwender

Der Beitrag ist im eigentlichen Sinn interdisziplinar mit alien Schwierigkeiten, die derartige Ansatze mit sich bringen. Sie konnen dort erfolgreich sein, wo sie aus der Verkniipfung von Altbekanntem Neues schaffen. Ein grundsatzliches challenge int- disziplinarer Arbeiten ist, dass jeweils die grundstandigen Wissenschaften zu kurz kommen. Eine Arbeit iiber eine evolutionspsychologische Medientheorie wird weder den Anspruch der Evolutionspsychologen nach neuen Erkenntnissen erfiillen konnen, noch werden Medienwissenschaftler unbedingt Neues erfahren. So kann jedes - dienlehrbuch beschreiben, was once ein Achsensprung ist und wie guy ihn vermeidet. Ob das challenge jedem Evolutionspsychologen spontan begreiflich ist, bleibt zu bezw- feln. Ahnliches gilt umgekehrt: Der Begriff „Theory of brain' gehort zum etablierten Begriffsapparat der Evolutionspsychologie, doch ihn fur die Wahmehmung von - dieninhalten zu nutzen, bringt fur Medienwissenschaftler einen Erkenntnisgewinn. Die Arbeit muss daher beiden Seiten die jeweils andere Sichtweise verstandlich machen. Eine evolutionspsychologische Verankerung des Phanomens des Achsensprunges ist additionally mehr als eine Bestatigung von Altbekanntem. guy kann erfahren, wie die ver- lagte Wahmehmungsweise der Bewegungskonstanz Einfluss auf die Positionswechsel der Kamera haben oder wie die thought of brain den Standortwechsel der Kamera im Schnitt-Gegenschnitt-Verfahren erklaren kann. Medienwissenschaftliche Arbeiten unterliegen auf Grund ihres interdisziplinaren Charakters haufig dieser Problematik und Querbeziige zu anderen Disziplinen werden seit langem fruchtbar genutzt: Psychologic, Okonomie oder Sozial- und Technik- schichte gehoren zu den Konstanten. Die Evolutionspsychologie wird ein weiterer Baustein - so zumindest der Anspruch - flir das Verstandnis der medienvermittelten Konamunikation.

Show description

Read more

Download The German exodus: A selective study on the post-World War by G.C. Paikert PDF

By G.C. Paikert

This short learn of the 1945 expulsion of German populations from Eastern-Central and japanese Europe doesn't in any way fake to be an entire and exhaustive research of an issue so sizeable, complicated and arguable. furthermore, it really is selective: in facing the reception of the expellees it specializes in West Germany, which even though so much generally concerned, is however just one of the numerous international locations suffering from the exodus. but the author feels that even through proposing slightly the funda­ mentals he can nonetheless wish to make a few contribution to a box which -at least within the English talking international - is way from being explored, analyzed and evaluated. His focus on West Germany has been motivated through elements. First, this is often the a part of the previous Reich that's so much instantly stricken by the move. moment, due to this involvement it really is in West Germany that documentation and literature at the query are such a lot large. certainly, to acquire right info and knowledge from these international locations in the Soviet orbit that are in anyway associated with the matter is tough and every now and then even most unlikely. For seen purposes, in those international locations curiosity is situated, and fairly understandably, now not at the expulsion of the Germans, yet fairly at the move, dispersion, and annihilation in their personal peoples below the Nazi conquest, occasions, which, in flip, many Germans wish to preserve forgotten.

Show description

Read more

Download Gesundheit aus der Naturapotheke: Richtiger Umgang mit by Univ.-Prof. Dr. Reinhard Länger, Dr. Heinz Schiller (auth.) PDF

By Univ.-Prof. Dr. Reinhard Länger, Dr. Heinz Schiller (auth.)

Der Großteil der pflanzlichen Arzneimittel wird von Patienten selbst – ohne ärztliche Verordnung – gekauft. Für all jene Personen, die Phytopharmaka selbst anwenden wollen oder gezielt Arzt oder Apotheker ansprechen wollen, bietet dieses Buch wissenschaftlich fundierte Informationen. Es ist kein weiteres "Kräuterbuch", sondern legt die Vorteile und Grenzen der Therapie mit pflanzlichen Arzneimitteln dar. Nach einleitenden Kapiteln werden alle Indikationsgebiete besprochen, in denen pflanzliche Arzneimittel sinnvoll eingesetzt werden können. Die Kapitel sind untergliedert in einen medizinischen (Funktion der betreffenden Organe, Krankheitssymptome, Grenzen der Selbstbehandlung) und einen pharmazeutischen Teil (Stellenwert der Phytotherapie, Pflanzen und ihre Wirkweise, einfache Hausmittel, empfehlenswerte Präparate aus Apotheke und Reformhaus). Spezielle Kapitel (Schwangerschaft, Stillperiode, Kinder, ...), Bewertungen von "Wundermitteln", sowie Glossar, Adressteil und sign up runden den Inhalt ab.

Show description

Read more