Download Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement: Grundlagen by Thomas Joos-Sachse PDF

By Thomas Joos-Sachse

Die Kostenrechnung geh?rt, zusammen mit den anderen Teilgebieten des Finanz- und Rechnungswesens, zu den Kernkompetenzen der Betriebswirtschaftslehre. Gerade in Zeiten steigender Wettbewerbsintensit?t und fortschreitender Globalisierung ist die genaue Kenntnis der Kosten und Erl?se und deren Beeinflussung von entscheidender Bedeutung f?r die Zukunft von Unternehmen.

"Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement" f?hrt komprimiert in die Grundlagen einer modernen Kostenrechnung ein. Thomas Joos-Sachse stellt intestine nachvollziehbar die Methoden und Systeme der traditionellen Kostenrechnung vor. Er geht detailliert auf die Kernelemente Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostentr?gerrechnung ein. Gleichzeitig vermittelt er ein profundes Wissen ?ber die neuen Ans?tze des Kostenmanagements. Die dritte Auflage enth?lt ein neues Kapitel zu den Auswirkungen der internationalen Rechnungslegung auf Kostenrechnung und Kostenmanagement.

Das Lehrbuch richtet sich an Studierende und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre an Universit?ten, Fachhochschulen, Berufs- sowie Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien. Es eignet sich ebenso f?r F?hrungskr?fte und Mitarbeiter in Controlling und Kostenrechnung.

Professor Dr. Thomas Joos-Sachse lehrt Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Kostenrechnung und Controlling, an der Fachhochschule Pforzheim.

Show description

Read or Download Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement: Grundlagen — Instrumente — Neue Ansätze PDF

Similar german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Additional info for Controlling, Kostenrechnung und Kostenmanagement: Grundlagen — Instrumente — Neue Ansätze

Example text

Die Preiskomponente leitet sich aus dem wertmäßigen Kostenbegriff ab. Neben den tatsächlich gezahlten Preisen werden auch Opportunitätskosten in die Rechnung einbezogen. 2 Definition von Erlös In Analogie zum Kostenbegriff wird als Erlös die sachzielbezogene (aus dem Betriebszweck stammende) bewertete Entstehung von Gütern und Dienstleistungen bezeichnet. Synonym zum Begriff "Erlös" wird - v. a. in der älteren Literatur - der Begriff "Leistung" verwendet. Dieser Gleichsetzung wird hier nicht gefolgt.

Der wertmäßige Erlösbegriff erlaubt dies, der pagatorische nicht. Der wertmäßige Erlösbegriff erlaubt es auch, dass - analog zu den Kosten - zusätzliche Erlöse angesetzt werden. So könnte man im Vorgriff auf künftige Einnah- 25 Vgl. auch HoitschILingnau (2004), S. 16. Wesen, Aufgaben und Grundbegriffe der Kostenrechnung 27 men aus einem selbst erstellten Patent Erlöse ansetzen. In der Praxis kommt dies jedoch kaum vor. Ein wesentlicher Grund liegt im Prinzip der kaufmännischen Vorsicht: wer ein guter Kaufmann ist, rechnet sich lieber einen Euro zu arm als einen Cent zu reich.

Eine Minderheit von Autoren lässt nur das als Kosten gelten, wofilr gleichzeitig Auszahlungen angefallen sind. Man spricht daher auch vom pagatorischen Kostenbegriff. Der pagatorische Kostenbegriff verschwimmt mit dem Aufwandsbegriff, ist filr ErfillIung der Kontroll- und Dispositionsaufgabe der Kostenrechnung nur bedingt und hat sich daher bis heute nicht durchgesetzt. In Theorie und Praxis konnte sich der sog. wertmäßige Kostenbegriff etablieren - ein im übrigen nicht besonders glücklich gewählter Begriff, denn auch pagatorische Ansätze stellen natürlich "Werte" dar.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 17 votes