Download Der unbegreifliche Zufall: Nichtlokalität, Teleportation und by Nicolas Gisin PDF

By Nicolas Gisin

Die Quantenphysik bietet eine Beschreibung der Welt auf kleinsten Skalen und macht dazu seltsame Aussagen, die unser Verständnis der Welt und ihrer Logik ernsthaft herausfordern. Besonders schwierig zu erklären ist das Phänomen der Verschränkung, das in den vergangenen 30 Jahren intensiv erforscht worden ist. Verschränkte Teilchen scheinen sich zufällig zu verhalten, aber dennoch über weite Distanzen hinweg voneinander zu wissen, sodass ihr Verhalten korreliert ist.

Diese erstaunliche "Nichtlokalität" ist mehr als nur eine abstrakte Seltsamkeit oder ein Paradoxon: sie findet ganz pragmatische Anwendungen in der Kryptographie, die wiederum verwendet werden kann, um good Informationen zu kodieren. Durch Verschränkung wird auch "Quantenteleportation" möglich, deren unermessliche Möglichkeiten selbst von Science-Fiction Autoren nur erahnt werden kann.

Das vorliegende Buch wagt sich an die tiefen logischen Schwierigkeiten der Quantenmechanik heran und bietet dem Leser dabei das Rüstzeug, diese zu begreifen und zu bewundern. Von "Bell's Theorem" bis zu Experimenten der Quantenverschränkung gewinnt der Leser so ein solides Verständnis von einem der faszinierendsten Gebiete der modernen Physik.

Der Autor

Nicolas Gisin ist Direktor des Instituts für Angewandte Physik an der Universität Genf und Mitbegründer der Technologiegesellschaft ID Quantique. Er ist overseas bekannt für seine Arbeit im Bereich der Kryptografie und der Quanten-Informationstheorie. Darüber hinaus ist er Herausgeber der Reihe "Quantum technological know-how and Technology".

2009 erhielt er den ersten John S. Bell Preis für die Demonstration langreichweitiger Verschränkungen und Quantenteleportationen sowie für seine zahlreichen Beiträge zu den Bellschen Ungleichungen.

Show description

Read or Download Der unbegreifliche Zufall: Nichtlokalität, Teleportation und weitere Seltsamkeiten der Quantenphysik PDF

Similar astronomy & astrophysics books

The Origin and Evolution of the Solar System, Institute of Physics

Contents half 1 the final heritage: The constitution of the sunlight method. Observations and theories of celebrity formation. What should still a concept clarify? half 2 environment the theoretical scene: Theories as much as 1960. half three present theories: a quick survey of recent theories. The solar, planets and satellites.

An Atlas of Local Group Galaxies (Astrophysics and Space Science Library)

A really critical mistakes used to be made in an prior evaluation of this ebook by means of novice astronomer Roger Raurbach. He said that 4 of the 5 globular clusters of the Fornax dwarf galaxy have been misidentified within the Atlas. that's unsuitable. the 3 internal clusters have been chanced on through Harlow Shapley, Walter Baade and Edwin Hubble and that i came upon the 2 outer clusters; their identities, as proven within the Atlas, have been released within the Astronomical magazine, quantity sixty six, web page eight, 1961.

David Levy's Guide to Eclipses, Transits, and Occultations

During this basic consultant, David Levy evokes readers to adventure the beauty of eclipses and different brief astronomical occasions for themselves. protecting either sun and lunar eclipses, he provides step by step directions on the way to discover and photo eclipses. in addition to explaining the technological know-how at the back of eclipses, the booklet additionally supplies their old heritage, discussing how they have been saw some time past and what we've realized from them.

Conceptual Physical Science, (5th Edition)

Conceptual actual technological know-how, 5th version, takes studying actual technology to a brand new point through combining Hewitt's major conceptual strategy with a pleasant writing variety, powerful integration of the sciences, extra quantitative assurance, and a wealth of media assets to aid professors in school, and scholars out of sophistication.

Extra info for Der unbegreifliche Zufall: Nichtlokalität, Teleportation und weitere Seltsamkeiten der Quantenphysik

Example text

Auch wenn die beiden „Gesprächsteilnehmer“ noch so laut in ihren jeweiligen Hörer brüllen, auf ihn klopfen, sich in der Wohnung bewegen, soweit es das Hörerkabel zulässt – nichts tut sich. Ärgerlich! Unmöglich, mit Hilfe dieses Apparates zu kommunizieren, der die Bezeichnung „Telefon“ wahrlich nicht verdient. Aber Alice und Bob sind Physiker: Sie zeichnen eine Minute des Rauschens auf, das aus ihrem Apparat kommt. Sie können sich damit gegenseitig beweisen, dass es sich ihrerseits nicht um Böswilligkeit handelt.

Stellen wir uns jetzt aber zusätzlich vor, dass Alice und Bob – wenn alle beide das Lebensmittelgeschäft zu ihrer Rechten aufsuchen – niemals das gleiche Menü vorfinden. Ist das möglich? Hm, das scheint unmöglich, nicht wahr? Wir sind hier der Quintessenz des Bell-Spiels ganz nahe. Lassen wir die Lebensmittelgeschäfte jetzt „links“ liegen und gehen wir wissenschaftlich vor, um die Situation so weit wie möglich zu vereinfachen. Anstelle von Abendmenüs sprechen wir von Ergebnissen. Und da es ausreicht, nur zwei mögliche Ergebnisse zu betrachten, werden wir auch keine weiteren berücksichtigen.

Wir werden sehen, dass es leicht ist, Boxen zu konstruieren, mit denen Alice und Bob einen Spielstand von 3 erzielen können. Wir werden mitunter auch schreiben, dass sie das Bell-Spiel gewinnen, wenn sie es in mehr als 3 von 4 Fällen gewinnen. Um uns ein wenig mit diesem seltsamen Bell-Spiel vertraut zu machen, stellen wir uns folgenden Fall vor: Alice und Bob schreiben nicht die von ihren Boxen erzielten Ergebnisse auf, sondern das, was ihnen durch den Kopf geht (kurzum: sie erzeugen zufällige Ergebnisse, unabhängig voneinander und jeder für sich3 ).

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 9 votes