Download Die Dynamik des Wachstums: Somatometrische Analyse der by Edmund Scholz (auth.) PDF

By Edmund Scholz (auth.)

Show description

Read or Download Die Dynamik des Wachstums: Somatometrische Analyse der Variabilität des menschlichen Wachstums nach Individualverläufen PDF

Similar german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Additional info for Die Dynamik des Wachstums: Somatometrische Analyse der Variabilität des menschlichen Wachstums nach Individualverläufen

Sample text

1 hergestellt ist, hangt damit zusammen, daB dadurehdie Abstimmungder Genauig- 116-123 Tabelle 1: 1* = 58 Vg - 45. Korpergewieht in kg 1* ° 1 2 3 4 5 6 7 8 9 4 5 3,1 4,4 3,2 4,5 3,4 4,6 3,5 4,8 3,6 4,9 3,7 5,1 3,8 5,2 4,0 5,4 4,1 5,6 4,2 5,7 6 7 8 9 10 5,9 7,8 10,0 12,6 15,6 6,1 8,0 10,3 12,9 15,9 6,3 8,2 10,5 13,2 16,3 6,5 8,4 10,8 13,5 16,6 6,6 8,6 11,0 13,8 16,9 6,8 8,8 11,3 14,1 17,3 7,0 9,0 11,6 14,4 17,6 7,2 9,3 11,8 14,7 18,0 7,4 9,5 12,1 15,0 18,3 7,6 12,4 15,3 18,7 11 12 13 14 15 19,1 23,0 27,5 32,6 38,0 19,4 23,4 27,9 32,9 38,6 19,8 23,9 28,4 33,4 39,2 20,2 24,2 28,9 34,0 39,8 20,6 24,7 29,4 34,6 40,4 21,0 25,2 29,9 35,2 41,0 21,4 25,6 30,4 35,8 41,6 21,8 26,0 30,9 36,3 42,2 22,2 26,5 31,4 36,9 42,8 22,6 27,0 31,9 37,4 43,4 16 17 18 19 20 44,1 51,0 58,4 66,6 75,5 44,8 51,7 59,2 67,4 76,8 45,5 52,4 60,0 68,3 77,1 46,2 53,1 60,8 69,1 78,0 46,8 53,8 61,6 69,9 79,0 47,5 54,5 62,4 70,8 80,0 48,2 55,3 63,2 71,7 81,0 48,9 56,1 64,0 72,6 81,9 49,5 56,8 64,8 73,5 82,9 50,2 57,6 65,7 74,4 84,0 9,7 Die ersten 4 Zeilen von Tab.

2: Kurvenbild des Indlkators K bel LangenverIaufen, die 1m Schulalter nur einen puberalen Langenschub zelgen. Beginn des Langenschubes wlrd stets durch den Buchstaben S gekennzelchnet. Die dabelstehende Zahl bezleht sich auf das Alter 1m nachstgelegenen U ntersuchungs. termin. 5 Madchen verschiedener absoluter KtirpergrtiBe im 7. Lebensjahr. Trendwerte zu Abb. 2 in cmlJ. I II III IV V 5,9 7,8 5,2 8,8 6,0 5,3 9,1 5,5 7,5 Kurvenbeginn bis S im Langenschub 8,9 47 Fur die Abb. 3 sind die Beispiele so ausgesucht worden, dafi dem Beginn S des Schubes ein moglichst langes VerlaufsstUck gleichformigen Wachstums vorangeht, so daB man sieht, dafi es auch bei Knaben solche Langenverlaufe gibt.

Z. B. kann sich das Eintreten einer bestimmten Wachstumsumstellung, die im Mittel im 4. Lebensjahr erfolgt, individuellsoweitverzogern, daB sie erst innerhalb der ersten 3 Schuljahre auftritt. Deshalbwird den folgenden Ausfuhrungen als wichtige Erganzung noch eine Schilderung der Variabi42 lUlU des Gewichts- und Langenwachstums der ersten 6-9 Lebensjahre nach einem von CHARLOTTE SCHOIZ erstellten Berliner Beobachtungsgut beigefugt. Diese Individualverlaufe werden nach demselben Indikatordiagramm wie im Schulkindalter betrachtet, urn sozusagen den optischen AnschluB an die Kurvenbilder des Schulkindalters herzustellen.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 48 votes