Download Eine Theorie biologischer Theorien: Status and Gehalt von by Ulrich Krohs PDF

By Ulrich Krohs

Theorien in der Biologie dienen häufig der Beschreibung funktionaler Zusammenhänge. Die dabei verwendete Rede von Signalen und von Informationsverarbeitung scheint allerdings eher auf intentionales Handeln als auf gegebenenfalls molekulare Vorgänge zu passen und gälte als Begrifflichkeit physikalischer Theorien als inakzeptabel. Da diese Theorien aber in den Biowissenschaften Erklärungskraft haben, so ist unser Verständnis von ihnen offenbar unvollständig.

Ziel des vorliegenden Buches ist es, dieses Verständnis zu verbessern. Ausgehend vom aktuellen Stand der wissenschaftstheoretischen Diskussion werden biologische Funktionsbegriffe und die Struktur funktionaler Theorien rekonstruiert. So zeigt sich für das informationstheoretische Modell der Molekulargenetik, worin dessen Erklärungswert liegt.

Show description

Read or Download Eine Theorie biologischer Theorien: Status and Gehalt von Funktionsaussagen und informationstheoretischen Modellen PDF

Similar german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Additional resources for Eine Theorie biologischer Theorien: Status and Gehalt von Funktionsaussagen und informationstheoretischen Modellen

Sample text

Abgekürzt (was nicht als formale Notation zählt). Die semiformale Darstellung darf keinesfalls als prädikatenlogische Formalisierung missverstanden werden, welche eine formale Ableitung logischer Konsequenzen ermöglichen würde. Für weitere Ableitungen sind gerade diejenigen der verwendeten Prädikate und Relationen wesentlich, die im Semiformalismus nicht formalisiert sind. Anhand der Semiformalismen lässt sich deshalb in erster Linie die Struktur einer Definition erläutern. Ein semiformales Schema steht also für die Klasse aller Sätze, die durch zulässige Einsetzung an den freigehaltenen Plätzen gewonnen werden können.

Auch dieser Aspekt kann nur exemplarisch untersucht werden, da keine trennscharfe definitorische Abgrenzung des Gegenstands der Biologie verfügbar ist. So ziehen z. B. auch die vorliegenden Definitionen des Lebensbegriffs diese Grenze nicht scharf. 34 Der methodische Rahmen Kohärenz Die letzte Hinsicht der Adäquatheit ist die Kohärenz von Begriffsexplikationen mit außerbiologischen Definitionen verwandter Begriffe, sowie von Modellrekonstruktionen mit Rekonstruktionen nicht-biologischer Modelle.

Das Konsistenzkriterium soll jedoch nicht als Betonung dieser Forderung nach innerer Konsistenz der Rekonstruktion verstanden werden. Unter Konsistenz soll hier eine solche zwischen der Explikation eines Begriffs, bzw. der Rekonstruktion eines Modells, und den fachwissenschaftlichen Aussagen verstanden werden: Eine Rekonstruktion, würde sie im Austausch gegen das rekonstruierte Modell in den theoretischen Bestand der Einzelwissenschaft, hier also der Biologie, aufgenommen, soll mit dem sonstigen theoretischen Bestand in dem Maße logisch verträglich sein, wie es das rekonstruierte Modell selbst ist.

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 23 votes