Download Entscheidungs- und Spieltheorie: Ein Lehrbuch für by Prof. Dr. Hans Bühlmann, Prof. Dr. Hans Loeffel, Prof. Dr. PDF

By Prof. Dr. Hans Bühlmann, Prof. Dr. Hans Loeffel, Prof. Dr. Erwin Nievergelt (auth.)

Show description

Read Online or Download Entscheidungs- und Spieltheorie: Ein Lehrbuch für Wirtschaftswissenschaftler PDF

Best german_11 books

Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können.

Die krankhaften Geschwülste: Erster Band: Dreissig Vorlesungen, gehalten während des Wintersemesters 1862–1863 an der Universität zu Berlin

Als das letzte Wintersemester beginnen sollte, waren die Aussichten fur mich, irgend eine grossere wissenschaftliche Arbeit bis zur Ver offentlichung durchfuhren zu konnen, sehr gering. Das politische Amt, welches mir durch das Vertrauen der Wahler ubertragen battle, erfor derte mindestens eine solche Hingabe, dass ich nicht dar an denken durfte, neben der Erfullung meiner gewohnlichen amtlichen Verpflich tungen noch eine neue literarische Aufgabe, welche besondere Vor bereitungen und Mussestun den erforderte, ubernehmen zu konnen.

Additional info for Entscheidungs- und Spieltheorie: Ein Lehrbuch für Wirtschaftswissenschaftler

Sample text

1. Zufallsexperiment Wahrscheinlichkeitsraum Zufall. Statistische GesetzmaBigkeit Die meisten Ereignisse, Vorgange oder Beobachtungen in der Natur und in der sozialen Umwelt sind zufalliger Art. h. vom "Zufall" abhangt. 1. 3 In einem Buchtext wird untersucht, ob in einer Zeile mindestens ein Wort mit genau 2 Buchstaben steht - Registrieren des Geschlechts eines Neugeborenen - Wartezeit an der Bushaltestelle - "Gut-Schlecht"-Kontrolle einer Produktionsserie von GIUhbirnen Die beiden ersten Beispiele werden kUnstlich erzeugt, wahrend bei den restlichen die "Natur" oder die "Umwelt" als Experimentator im Hintergrund steht.

Nicht maglich ist, setzen wir J 1 o. So ist etwa (Fig. 1) p(bIU 1 ) gar keine blauen Kugeln enthalt. p(fiIU j ) = = 0, weil die I. Urne Dem 2-stufigen Experiment kannen wir vier Elementarereignisse zuordnen, die mit von Null verschiedener Wahrscheinlichkeit auftreten, namlich: 1 p(u1nw) .. p (U I) p(wIU 1 ) .. '4 p(u1nr) p (U 1 ) p(rIU I ) .. '4 p(U 2 nr) p(U 2 ) p(rIU 2 ) '4 3 = '4 p(U 2nb) .. p(U 2 ) . p(bIU 2 ) 1 3 1 1 3" =IT 2 2 3" 12 1 4 1 20 '5 Es sei nun bekannt, daB eine rote = Lp 3 20 12 '5 K~gel gezogen wurde.

Solche Wahrscheinlichkeiten nennt man apch subjektiv a :2osteriori. Wie steht es mit den Wahrscheinlichkeiten, in 2 ZUgen (mit ZurUcklegen) eine bestimmte Kombination zu ziehen? Die nachstehende Tabelle gibt die Antwort darauf. B. 9. Man verifiziere die nachfolgende Tabelle fUr den Fall von zwei Ziehungen ohne ZurUcklegen. 11 (Aus [22], S. ) Eine Person wird vor Gericht gestellt. Ihre Schuld ist umstritten. Die subjektive a priori-Wahrscheinlichkeit, daS sie schuldig ist, sei n. B. Linkshander oder Blutgruppe 0) hat.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 9 votes