Download Ethische Investments: Rendite mit „sauberen“ Fonds by Wolfgang Pinner PDF

By Wolfgang Pinner

Gewinne um jeden Preis? Investments an der Börse werden in erster Linie zur Erzielung von Renditen getätigt. Viele von uns sind dabei direkt oder indirekt an der Börse aktiv. Auf aktiver Ebene, weil wir selbst Aktien oder Fonds erwerben, oder indirekt als institutionelle Investoren. Daher ist das, used to be an der Börse passiert, für alle ein Thema.
Doch wie weit geht die Verantwortung hinsichtlich moralischer, sozialer und umweltbezogener Aspekte bei der Aussicht auf hohe Gewinne? Führt sie etwa so weit, dass in einzelne Branchen oder Unternehmen nicht mehr investiert wird? Können Unternehmen andererseits über Positivkriterien zu einer nachhaltigen Perspektive geführt werden?
Der Investment-Experte Wolfgang Pinner beschreibt, wie "saubere" Gewinne zu erzielen sind und wie Investoren dabei vorgehen können. Die Ergebnisse seiner Befragung entsprechender Anbieter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigen keine destructive Abweichung in der Rendite gegenüber herkömmlichen Investments. Sie zeigen vielmehr, dass jeder Investor die Möglichkeit hat, nachhaltig zu agieren und trotzdem Gewinne zu erzielen. Ein unverzichtbarer Leitfaden im "Investitions-Dschungel".
Wolfgang Pinner ist leader funding Officer bei der Vereinigten Pensionskasse in Wien und Aktienmarkt-Experte. Zuvor battle er Chefstratege bei der Investmentbank der Bank-Austria-Gruppe.

Show description

Read or Download Ethische Investments: Rendite mit „sauberen“ Fonds PDF

Best german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Additional resources for Ethische Investments: Rendite mit „sauberen“ Fonds

Example text

Es we rden die Chance n und Risiken einzelner Branc hen ermittek. Die Entwicklung einzelner Branchen erfalgt in ei nem typisc hen Zyklus im Hinblick auf Kanjunktur· und Zi nsentwicklu ng. Unternehmensanalyse Analyse der Gewin nentwicklung und der Gewinn ervvartung bzw. eigentlich der Entwicklu ng des Unternehmenswertes. Abbildung 7: Top-down- und Bottom-up-Ansatz 34 Einordnung bezuglich anderer Investmentstile Die Einteilung und die Unterscheidung von Stilen im Asset Management - auch Managementstile genannt - ist auBerst vielfaltig und in vielen Fallen auch uberschneidend.

Managementstile: • Qua ntitativ • Fundamental • Bottom-up • GrowthNa lue • Small Cap • Ethisch-nachhaltig Abbildung 6: Investmentstile im Aktienmanagement Ergebnis kamen zwei Studien der Commerzbank aus dem Jahr 2002 mit Vergleichen von FTSE4Good zu FTSE Europe und Dow Jones Sustainability zu DJ STOXX 600_ Beim Nachbilden einer ethischnachhaltigen Benchmark wiirde es sich urn ein passives N achvollziehen eines aktiven Ansatzes handeln. Das ethisch-nachhaltige Konzept ist aktiv orientiert Nachdem die ethisch-nachhaltige Veranlagung, wie dargestellt, offensichtlich keine passive Struktur aufweist, solI das aktive Konzept naher beleuchtet werden.

17,4 % der Emissionen das Protokoll jedoch noch nicht ratifiziert. Die Europaische Union hat im Juli 2003 ihr eigenes, internes Emissionshandelssystem beschlossen. 000 Stahlwerke, Kraftwerke, Olraffinerien, Papierfabriken, Glas- und Zementanlagen) dadurch festlegen, dass sie Berechtigungen ausstellen, wie viel CO 2 diese Unternehmen emittieren diirfen. Unternehmen, die Emissionssenkungen erzielen, konnen diese Berechtigungen an Unternehmen verkaufen, die Schwierigkeiten mit der Erreichung der Grenzen haben.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 41 votes