Download Finanzmathematik in der Bankpraxis: Vom Zins zur Option by Thomas Heidorn PDF

By Thomas Heidorn

Show description

Read Online or Download Finanzmathematik in der Bankpraxis: Vom Zins zur Option PDF

Best german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Extra info for Finanzmathematik in der Bankpraxis: Vom Zins zur Option

Sample text

Jedoch berucksichtigt diese Oberlegung nicht, dass schon vor der Falligkeit im Regelfall Zahlungen erfolgen, die bei einem Vergleich eine wichtige Rolle spielen, da sie zum aktuellen Zinssatz wieder angelegt werden kennen. Ais besseres Kriterium wurde daher die Duration entwickelt, die sich in modifizierter Form auch gut zum Abschatzen von Kursveranderungen eignet. Das Konzept geht auf Macaulay (1938) zuruck und wurde dann in den siebziger Jahren wiederentdeckt. Die Duration (0) gewichtet den Barwert der Zahlungen mit ihrem Zahlungszeitpunkt und setzt sie dann ins Verhaltnis zum Barwert.

2 gezeigt wurde, kann mit Hilfe der modifizierten Duration eine approximative Rechnung in Bezug auf die Preisveranderung einer Anleihe erstellt werden. Das Ergebnis weicht um so mehr vom wirklichen Wert ab, je gro~er die Renditeveranderung ist. Dieser Effekt kommt dadurch zustande, dass bei der Approximation an der Stelle des aktuellen Kurses eine Tangente an die wirkliche Rendite-Kurskurve gelegt wird. Da diese Kurve jedoch gekrQmmt (konvex) ist, ist der Abstand zwischen der Kurve und der Tangente um so gro~er, je weiter der neue Anleihekurs vom alten entfernt ist.

Diese Form der Bewertung wird meist bei Projekten angewandt, um die Kosten mit den moglichen Ertragen vergleichbar zu machen. Da aber am Rentenmarkt in der Regel ein Kurs zur VerfOgung steht, wird als Vergleichskriterium von Anleihen meist die Effektivverzinsung (/RR, Internal Rate of Return) herangezogen. Die Effektiwerzinsung ist der Zinssatz, mit dem man aile zukOnftigen Zahlungen abzinsen muss, damit ihr Barwert dem Kurs der Anleihe entspricht. + Der Zinssatz (IRR), der diese Gleichung lost, ist also die Effektivverzinsung (re).

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 49 votes