Download Forschung wider Willen?: Rechtsprobleme biomedizinischer by Uwe Fröhlich PDF

By Uwe Fröhlich

Sind Kinder, Behinderte und alte Menschen der medizinischen Forschung schutzlos ausgeliefert? Welche gesetzlichen und außergesetzlichen Schutzbestimmungen sind auf die biomedizinische Forschung mit solchen Personen anwendbar? Darf ein Dritter für eine nichteinwilligungsfähige individual die Einwilligung in eine Forschungsuntersuchung erklären oder handelt es sich dabei um eine so höchstpersönliche Entscheidung, daß sie von vornherein keiner anderen individual überlassen werden kann? Der Autor greift diese Fragen auf und zeigt, daß Forschung mit nichteinwilligungsfähigen Personen bei Einhaltung strenger Schutzkriterien durchaus zulässig sein kann. Die Untersuchung berücksichtigt die in Deutschland bestehenden spezialgesetzlichen Bestimmungen, insbesondere das Arzneimittel- und Medizinprodukterecht, geht aber auch auf nationale und internationale Stellungnahmen, Richtlinien und Empfehlungen sowie auf die Menschenrechtskonvention des Europarats zur Biomedizin ein.

Show description

Read Online or Download Forschung wider Willen?: Rechtsprobleme biomedizinischer Forschung mit nichteinwilligungsfähigen Personen PDF

Best german_11 books

Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können.

Die krankhaften Geschwülste: Erster Band: Dreissig Vorlesungen, gehalten während des Wintersemesters 1862–1863 an der Universität zu Berlin

Als das letzte Wintersemester beginnen sollte, waren die Aussichten fur mich, irgend eine grossere wissenschaftliche Arbeit bis zur Ver offentlichung durchfuhren zu konnen, sehr gering. Das politische Amt, welches mir durch das Vertrauen der Wahler ubertragen struggle, erfor derte mindestens eine solche Hingabe, dass ich nicht dar an denken durfte, neben der Erfullung meiner gewohnlichen amtlichen Verpflich tungen noch eine neue literarische Aufgabe, welche besondere Vor bereitungen und Mussestun den erforderte, ubernehmen zu konnen.

Additional info for Forschung wider Willen?: Rechtsprobleme biomedizinischer Forschung mit nichteinwilligungsfähigen Personen

Example text

Ameiung, ZStW 104 (1992), 525, 554. 126 D. Nichteinwilligungsflihige Personen 33 altriger Patient ohne personliche Erfahrungen mit entsprechenden medizinischen Eingriffen 129. Die soeben skizzierten Anforderungen an die Verstandnisfahigkeit im Hinblick auf die medizinische (Standard)Behandlung miissen fur den Bereich der medizinischen Forschungseingriffe gewissen Modiftkationen unterworfen werden. Bereits bei Heilversuchen ist zu berucksichtigen, daB sich das Verstandnis und die Inforrnationsverarbeitung durch den Einwilligenden auch auf die Neuartigkeit des Eingriffs, auf eventuell mogliche Alternativbehandlungen und auf die zu erwartenden Risiken der Behandlung erstrecken muB, so daB schon bei Heilversuchen eine ErhOhung der Schwelle zur Einwilligungsfahigkeit auf seiten des einwilligenden Patienten geboten ist.

Dazu naher Vall, Die Einwilligung im Arztrecht, S. 166 ff. BGH NJW 1974,604; Schonke/Schroder-Eser, § 223 Rdnr. 39. OLG Karlsruhe NJW 1983,352. Vgl. SchroderiTaupitz, Menschliches Blut, S. 29 f. m. w. Nachw. Both, NJW 1967, 1493, 1495. Zu den Anforderungen an die arztliche AufkUirung urnfassend Kern/LauJs, Die arztliche Aufklarungspfiicht, passim. Vgl. Schmid, NJW 1986,2339,2341. ), § 139 Rdnr. 39. 28 § 3 Einwilligung und Einwilligungsfiihigkeit Krankheitsursachen oder Krankheitsverlaufen sowie nichttherapeutische Versuche im Rahmen der Erprobung neuer Heilverfahren oder Operationstechniken niemals zulassig.

Anhaltspunkte fur die Abgrenzung des Standards yom Versuch konnen sich im Einzelfall allenfalls aus arztlichen Leitlinien - z. B. , S. 69; Grahlmann, Heilbehandlung und Heilversuch, S. 3; A. Jung, Die Zuliissigkeit biomedizinischer Versuche am Menschen, S. 28; Held, Strafrechtliche Beurteilung von Humanexperimenten und Heilversuchen in der medizinischen Diagnostik, S. 23; Rieger, Lexikon des Arztrechts, Rdnr. , S. ; Hart, MedR 1998, 8, 9. ), Versuche mit Menschen, S. 15, 17 f. Vgl. zur Zulassungspflicht fUr Arzneimittel KloesellCyran, AMG, § 21 Anm.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 44 votes