Download Governance Structures: Umbruch in der Führung von by Professor Dr. Mitsuhiro Hirata (auth.), Prof. Dr. Dr. h.c. PDF

By Professor Dr. Mitsuhiro Hirata (auth.), Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Horst Albach (eds.)

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Horst Albach ist Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität Berlin und Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin.
Die Autoren sind namhafte Wissenschaftler.

Show description

Read or Download Governance Structures: Umbruch in der Führung von Großunternehmen PDF

Similar german_9 books

Medizinisches Seminar: Band III

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Innovationskooperationen entlang Supply Chains: Eine Analyse der europäischen Aviation-Industrie

Trotz enormer Wachstumsprognosen sehen sich klassische airways sehr großen Herausforderungen gegenüber, die sich u. a. aus geringen Margen, sinkenden Marktanteilen, steigenden Sicherheitsanforderungen und neuen Geschäftsmodellen ergeben. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen werden Innovationskooperationen mit provide Chain Partnern empfohlen.

Additional info for Governance Structures: Umbruch in der Führung von Großunternehmen

Sample text

Dadurch ist in der Schweiz eine flexible Anpassung des Verwaltungsrates an betriebswirtschaftliche Notwendigkeiten eher möglich. • Auf Basis einer repräsentativen Stichprobe von 24 Aktiengesellschaften aus den vier wichtigsten Branchen der Schweiz wird untersucht, ob die Größe des Verwaltungsrates der Unternehmen von den Teilnehmern im Kapitalmarkt als Performance-Attribut wahrgenommen wird. • Der empirische Befund deutet darauf hin, daß ein Verwaltungsrat mittlerer Größe vom Kapitalmarkt tendenziell positiv bewertet wird.

ZfB-Ergänzungsheft 3/96 © Gabler-Verlag 1996 29 Andreas Grünbichler und Peter Oertmann A. Einleitung Die Frage über eine effiziente Ausgestaltung der Kontrolle von Unternehmen durch ihre Aufsichtsorgane ist, wie Albach (1994) ausführt, nicht neu. Sie wird nur von Zeit zu Zeit mit unterschiedlicher Intensität geführt. Abhängig wohl auch von der gerade vorherrschenden konjunkturellen Situation. Im Bereich der Finanzwirtschaft hat sich vor allem die Agency Theorie (vgl. Jensen und Meckling (1976» in den letzten Jahrzehnten mit der Thematik der Corporate Governance befaßt.

Kansayaku in Wirklichkeit in der Hand der vertretungs berechtigten Directors (bzw. h. in der Hand von gleichzeitig Aufsichts- und Kontrollfunktionen ausübenden und beaufsichtigten Unternehmensorganen liegt. Hier handelt es sich um den entscheidenden Unterschied zwischen dem Aufsichts- und Kontrollsystem europäischer bzw. amerikanischer Aktiengesellschaften und ihren japanischen Pendants. Seit dem Jahre 1975 gibt es in Japan Bestrebungen, durch die weitere Verbesserung des kansayaku-Systems, die Stärkung der Autonomie der kansayaku und die Einführung unternehmensexterner kansayaku bzw.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 46 votes