Download Innovationsmanagement in Franchisesystemen: Der by Nils O. Ommen PDF

By Nils O. Ommen

Die Erkenntnis der Notwendigkeit einer innovativen Weiterentwicklung des Geschäftskonzepts von Franchisesystemen bildet den Ursprung der Auseinandersetzung zur Thematik des Innovationsmanagements im Franchising. Aus der Frage heraus, welcher der Akteure – Franchisegeber oder Franchisenehmer – in einem Franchisenetzwerk die Verantwortung für die Fortentwicklung trägt bzw. hierzu eine Berechtigung hat, entwickelt sich eine erste Kontroverse. Als Lösung des Dilemmas präsentiert sich mittels des Begriffs der Partizipation die Beteiligung von Franchisepartnern in Innovationsprojekten. Während ein genereller Nutzen von Franchisepartnern entwickelter Ideen für das approach als Ganzes unbestritten ist, wird hier deutlich, dass es zur Feststellung des wie auch immer definierten Erfolgs partizipativer Verfahren einer Messung der Qualität dieser bedarf. ​

Show description

Read Online or Download Innovationsmanagement in Franchisesystemen: Der Erfolgsfaktor Partizipationsqualität PDF

Best german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Extra info for Innovationsmanagement in Franchisesystemen: Der Erfolgsfaktor Partizipationsqualität

Example text

M. (1962); sowie ebenfalls Kaas, K. P. (1973), S. 2; Rogers, E. M. (2003), S. /Krohmer, H. (2003), S. 453 ff. 159 Ersteres fokussiert die effektive und effiziente Bearbeitung von Innovationsprojekten entlang des zuvor dargestellten Prozesses.

1986), S. 38 f. 57 Vgl. hierzu auch Borchert, S. et al. (1999), S. 6. 58 Vgl. Powell, W. W. (1987), S. 82; Powell, W. W. (1990), S. 299. 59 Vgl. als Vertreter dieses Verständnisses Jarillo, J. C. (1988); Snow, C. /Miles, R. , JR. (1992); Sydow, J. (1992); Obring, K. /Hage, J. (1993); Meyer, A. (1994). 60 Hierunter sind die Anbahnung, Vereinbarung, Kontrolle sowie Anpassung von Transaktionen zu verstehen. Vgl. Picot, A. (1982), S. 269. B. B. B. B. B. terminliche Änderungen) zu verstehen. Vgl. Sydow, J.

116 In der jährlich wachsenden Zahl an veröffentlichten wissenschaftlichen Artikeln zu dem Thema spiegelt sich insbes. 121 Am häufigsten genutzt ist die Differenzierung anhand der Dimension des Innovationsobjektes. Anhand dieser kann zumeist zwischen Produkt- und Prozessinnovationen unterschieden werden. Andere Arten der Innovation, wie organisatorische oder soziale Innovationen, nehmen ebenfalls Bezug auf das Innovationsobjekt. Einer stärkeren Betrachtung unterzogen wird neuerdings auch das Geschäftsmodell, dessen Weiterentwicklung auch hier im Fokus der Untersuchung stehen soll.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 3 votes