Download Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 1/2003 by Eva May-Strobl, Olga Suprinovič (auth.) PDF

By Eva May-Strobl, Olga Suprinovič (auth.)

Das Institut für Mittelstandsforschung Bonn veröffentlicht hiermit das siebte Jahrbuch zur Mittelstandsforschung. Auch dieser Band bietet wissenschaftliche Aufsätze und Expertisen zum Thema Mittelstand.

Das Buch enthält folgende Beiträge:

" Eva May-Strobl und Olga Suprinovic: Die Eignung des Unternehmensregisters zum Aufbau eines Existenzgründungspanels
" Reinhard Clemens, Hans-Jürgen Wolter und Thorsten Schenk: Die Konjunkturberichterstattung des IfM Bonn. Ansätze zur Identifizierung einer Mittelstandskonjunktur
" Gunter Kayser und Brigitte Günterberg: Selbständigkeit im künstlerischen Bereich in Nordrhein-Westfalen

Show description

Read or Download Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 1/2003 PDF

Best german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Additional resources for Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 1/2003

Example text

Das sind (a) aile Neuzugange, die auf Sitzverlegungen/Zugange von Unternehmen aus einem anderen Bundesland oder aus dem Ausland zuruckzufUhren oder durch die Besonderheiten der Registerfuhrung bedingt sind. a. erhalb eines Bundeslandes, die eine ortliche Einheit im betreffenden Bundes- 49 land eroffnen, sowie Zugange aufgrund von Sonderregelungen bei der Vergabe von Identitatsnummern im Produzierenden Gewerbe (vgl. 6), (b) Umwandlungsereignisse, die zu einer Neuvergabe der administrativen Kennnummern und zu einer neuen Firmenbezeichnung fOhren (Verschmelzung durch NeugrOndung, Auf-/Abspaltung oder Ausgliederung zur NeugrOndung, Rechtsformanderung im Rahmen einer Obertragenden, errichtenden Umwandlung oder durch UmgrOndung) sowie GrOndungen aus den frOheren Jahren, die erst nach dem Oberschreiten der Schwellenwerte in den Verwaltungsdateien und als Foige im Unternehmensregister erscheinen (vgl.

Identifikation von ExistenzgrOndungen: Zur naherungsweisen Bestimmung der selbstandigen GrOndungen, zu denen ExistenzgrOndungen gehoren, konnen aus den bereinigten Neuzugangen die Registereinheiten in der Rechtsform des Einzelunternehmens und anderer Rechtsformen ohne Beteiligung juristischer Personen herangezogen werden. R. ein Mutter-Tochter-Verhaltnis; oft kommt es in diesem Fall - heute in erster Linie aus VerwaltungsvereinfachungsgrOnden - zu einem umsatzsteuerlichen Organschaftsverhaltnis 39 , wobei die Organgesellschaft (in diesem Fall der ausgegliederte Betrieb) eine juristische Person sein muss und nicht bspw.

11). Auf der Ebene der Personen steht die Art der Erwerbstatigkeit im Mittelpunkt: Der Wechsel in eine selbstandige Erwerbstatigkeit von einer anderen Art der Beteiligung am Erwerbsleben (abhangige Beschaftigung, Erwerbslos, Nichterwerbstatig) wird als ExistenzgrOndung bezeichnet. Zur weiteren Eingrenzung des GrOndungsbegriffs werden teilweise Indikatoren wie Selbstandigkeit und Eigenverantwortlichkeit27 , Umfang der selbstandigen unternehmerischen Aktivital, Beitrag zur Existenzsicherung herangezogen.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 47 votes