Download Kontextualisierte Medieninhaltsanalyse: Mit einem Beispiel by Sascha Trültzsch PDF

By Sascha Trültzsch

Ausgehend von der Kopplungsfunktion der Medien als vermittelnde Instanz zwischen sozialen, kulturellen Phänomenen und der Lebenswelt der Individuen entwickelt Sascha Trültzsch ein Konzept der Medienanalyse für fiktionale Sendungen. Dabei werden Leitbilder als zentrale Elemente der Vermittlung in Diskursen und letztlich im Dispositiv Fernsehen verstanden. Der Autor führt die kontextualisierte Medieninhaltsanalyse am Beispiel des Frauenbildes in Familienserien des DDR-Fernsehens der 1980er Jahre durch, um so den Mehrwert anschaulich zu machen. Dazu wurden drei Serien ausgewählt und inhaltsanalytisch untersucht. Durch die systematische Berücksichtigung der sozialen, kulturellen und lebensweltlichen Kontexte als dispositivem Rahmen der Fernsehsendung macht er die Medieninhaltsanalyse und Interpretation der Ergebnisse nachvollziehbar und prüfbar.

Show description

Read Online or Download Kontextualisierte Medieninhaltsanalyse: Mit einem Beispiel zum Frauenbild in DDR-Familienserien PDF

Best german_11 books

Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können.

Die krankhaften Geschwülste: Erster Band: Dreissig Vorlesungen, gehalten während des Wintersemesters 1862–1863 an der Universität zu Berlin

Als das letzte Wintersemester beginnen sollte, waren die Aussichten fur mich, irgend eine grossere wissenschaftliche Arbeit bis zur Ver offentlichung durchfuhren zu konnen, sehr gering. Das politische Amt, welches mir durch das Vertrauen der Wahler ubertragen conflict, erfor derte mindestens eine solche Hingabe, dass ich nicht dar an denken durfte, neben der Erfullung meiner gewohnlichen amtlichen Verpflich tungen noch eine neue literarische Aufgabe, welche besondere Vor bereitungen und Mussestun den erforderte, ubernehmen zu konnen.

Extra resources for Kontextualisierte Medieninhaltsanalyse: Mit einem Beispiel zum Frauenbild in DDR-Familienserien

Sample text

162 Dabei werden von der Gesellschaft Handlungserwartungen als institutionalisierte Rollen bereitgestellt. Diese kurzen Hinweise sollen an dieser Stelle genügen, um einen Kontext zur strukturfunktionalistischen Theorie herzustellen. Sie sind vor allem wichtig, um deutlich zu machen, dass Parsons keineswegs das handelnde Individuum völlig ignoriert. Die Vorstellung vom voluntaristischen Handeln, das sich freiwillig an den gesellschaftlichen Normen orientiert und daher bestimmten Mustern163 folgt, grenzt die Theorie von utilitaristischen Ansätzen ab, die nach dem Nutzen der Handlungen für die Individuen fragen.

Bevor wir uns der Kritik zuwenden, sollen knapp die zwei Hauptrichtungen mikrosoziologischer Theorie vorgestellt werden. Beide verstehen die Gesellschaft und soziale Sachverhalte als Ergebnis individuellen Handelns,187 die Ansätze unterscheiden sich aber in ihrer theoretischen Konzeption und in der Wahl der Erklärungsebene. Es gibt auf der einen Seite Theorien eines interpretativen Paradigmas, die zum Teil eine längere Geschichte haben. 188 Zentral ist dabei die Vorstellung der Subjektivität jeden Handelns.

376f. Diesen Sozialanthropologen lernte Parsons während des Studiums in London kennen. Vgl. a. 263-283. Amann 1996, S. 297. Hervorhebungen im Original. 50 2. 170 Vertikal wird die Integration durch die Überschneidung der drei Systeme gewährleistet. Die kulturellen Werte, die in den Institutionen repräsentiert werden, prägen bzw. 171 Die Personen haben sie im Laufe der Sozialisation in den Institutionen erlernt und verinnerlicht, genauer internalisiert. 173 Dabei wird deutlich, dass strikt makrosoziologisch gedacht wird: Nicht die Personen schaffen Institutionen durch Vereinbarung oder Vertrag, sondern das kulturelle System manifestiert sich in den Institutionen des sozialen Systems usw.

Download PDF sample

Rated 4.13 of 5 – based on 30 votes