Download Lebenslaufanalyse und Biografieforschung: Eine Einführung by Reinhold Sackmann PDF

By Reinhold Sackmann

Lebenslaufanalyse und Biografieforschung haben sich in den letzten Jahrzehnten zu einem zentralen device der Untersuchung von Individualisierung in dynamischen Gesellschaften entwickelt. Der Band erläutert die wichtigsten Theorien auf diesem Gebiet (Generation, modify, Biografie, Institutionalisierung). Die qualitativen und quantitativen Methoden in diesem Feld werden anhand von Beispielen ausführlich vorgestellt. Ein umfassender Überblick zum Stand der empirischen Lebenslauf- und Biografieforschung in den Feldern Bildung, Arbeit, Familie, Paarbildung, Gesundheit, Altern und Vermögen wird gegeben und diskutiert. Mittels praktischer Aufgaben werden facettenreiche Anwendungsbezüge hergestellt. Der Band eignet sich für Lehre, Selbststudium und Praxis.

Show description

Read Online or Download Lebenslaufanalyse und Biografieforschung: Eine Einführung PDF

Best marriage & family books

Marriage Wars in Late Renaissance Venice

According to a desirable physique of formerly unexamined archival fabric, this ebook brings to existence the misplaced voices of normal Venetians throughout the age of Catholic revival. scripts that have been delivered to the city's ecclesiastical courts by way of spouses looking to annul their marriage vows, this e-book opens up the emotional international of intimacy and clash, sexuality, and residing preparations that didn't healthy normative versions of marriage.

Women, Islam and Everyday Life: Renegotiating Polygamy in Indonesia (Asaa Women in Asia Series)

This booklet examines Islam and women’s lifestyle, focusing specifically at the hugely arguable factor of polygamy. It discusses the competing interpretations of the Qur’anic verses which are on the center of Muslim controversies over polygamy, with a few teams believing that Islam enshrines polygamy as a male correct, others seeing it as authorized yet discouraged in favour of monogamy, and different teams arguing that Islam implicitly prohibits polygamy.

The Politics of Gay Marriage in Latin America: Argentina, Chile, and Mexico

Addressing one of many defining social problems with our time, The Politics of homosexual Marriage in Latin the USA explores how and why Latin the USA, a culturally Catholic and traditionally conservative area, has turn into a pacesetter between international locations of the worldwide South, or even the worldwide North, within the passage of homosexual marriage laws.

Disabling Domesticity

Bringing jointly more than a few authors from the multidisciplinary box of incapacity reports, this booklet makes use of incapacity and the reports of disabled humans residing within the usa and Canada to discover and study dynamic websites of human interplay in either old and modern contexts to supply readers with new methods of envisioning domestic, care, and kinfolk.

Additional resources for Lebenslaufanalyse und Biografieforschung: Eine Einführung

Example text

Das Ziel einer wissenschaftlichen Beschäftigung mit gesellschaftlichen Verhältnissen ist weder ihre ideologische Überhöhung, noch ihre utopische Kritik. Das Ziel einer wissenschaftlichen Beschäftigung ist es, empirische Sachverhalte festzustellen, sie in Theorien zu erfassen, alternative Möglichkeiten zu entwickeln und zu erörtern. Gemäß dieser Aufgabenstellung hat die Zukunftswerkstatt des Landes Sachsen dem Institut für angewandte Biografie- und Lebenslaufforschung (I- Für und Wider der Dreiteilung des Lebenslaufs 31 ABL) einen Auftrag zur Entwicklung und Erörterung alternativer Möglichkeiten gegeben: Institutsaufgabe für Kleingruppen: Entwickeln Sie alternative Organisationsprinzipien für die Verteilung von Bildungs-, Ruhestands- und Erwerbsphasen über den Lebenslauf.

Diese normativen Vorgaben werden von den meisten Menschen als legitim angesehen, sodass sie fast intuitiv ihr eigenes Timing auf den gesellschaftlich vorgegebenen Zeitplan („soziale Uhr“) abstimmen. h. beispielsweise wann es mit der Ausbildung fertig sein soll, wann geheiratet wird oder einfach (nur), ab welchem Alter es sich für eine Frau nicht mehr ziemt, kurze Röcke zu tragen. Von Altersnormen abweichendes Verhalten zieht negative Sanktionen nach sich, was diesen Erwartungen den Charakter von Alterszwängen verleiht.

Es erscheint deshalb sinnvoll, wenn das IABL auch die Rechtsprechung in diesem Feld recherchiert (Hepple 2003; Friedman 2003; Schrader/Schubert 2009; Wendeling-Schröder/Stein 2008), nachdem eine lebenslaufsoziologische Analyse vorgenommen wurde. 2 Generation und Kohorte Bei der Betrachtung von Alter und Altersnormen wurde ursprünglich unterstellt, dass diese Regeln universell und relativ zeitkonstant Geltung für sich in Anspruch nehmen. Die in den letzten Beispielen herangezogenen Fälle haben allerdings gezeigt, dass es Konflikte um Normen gibt, die manchmal auch zum Wandel dieser Normen führen.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 31 votes