Download Neue Techniken Kniechirurgie by Prof. Dr. med. Hans H. Pässler (auth.) PDF

By Prof. Dr. med. Hans H. Pässler (auth.)

Ein erfahrener Kniespezialist stellt die neuesten operativen Eingriffe am Knie in shape einer OP-Anleitung dar. Informative Zeichnungen - im Operationssaal erstellt - veranschaulichen den jeweiligen Eingriff Schritt für Schritt. Ein unentbehrliches Buch für jeden Unfallchirurgen und operativ tätigen Orthopäden.

Show description

Read Online or Download Neue Techniken Kniechirurgie PDF

Best german_11 books

Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können.

Die krankhaften Geschwülste: Erster Band: Dreissig Vorlesungen, gehalten während des Wintersemesters 1862–1863 an der Universität zu Berlin

Als das letzte Wintersemester beginnen sollte, waren die Aussichten fur mich, irgend eine grossere wissenschaftliche Arbeit bis zur Ver offentlichung durchfuhren zu konnen, sehr gering. Das politische Amt, welches mir durch das Vertrauen der Wahler ubertragen warfare, erfor derte mindestens eine solche Hingabe, dass ich nicht dar an denken durfte, neben der Erfullung meiner gewohnlichen amtlichen Verpflich tungen noch eine neue literarische Aufgabe, welche besondere Vor bereitungen und Mussestun den erforderte, ubernehmen zu konnen.

Extra resources for Neue Techniken Kniechirurgie

Example text

Vorteil Einzeitiges Vorgehen in vielen Hillen moglich. • Indikation Alle Grad III Revisionen. • Kontraindikation Keine. • Anasthesie Allgemeinanasthesie. Spinalanasthesie wegen der Beckenkammentnahme oft nicht ausreichend. Lokalinfiltration (siehe OperationsSetup). • Instrumentarium (wie fOr tibiale Revision, siehe Seite 49) 60 • Kapitel 7 Revision: Femorale und tibiale Tunnelerweiterung (Grad III) • Operationstechnik Abb. 1. Ausmessen der femoralen Tunnelweite mit entspreehend groBen kanUlierten Impaktoren.

Durch Verwendung der Knochenstanzen: - keine Bohrhitze - kaum Bohrmehl - Spongiosa zum Aufflillen des tibialen Tunneleingangs, bei Revisionen beider primaren Tunnel. • Nachteile Entnahme der Quadrizepssehne technisch schwieriger und zeitraubender als Patellarsehne oder Hamstrings. Zusatzlich Inzision. • Indikationen Alle vordere (und hintere) pnmare Kreuzbandrekonstruktionen, 1. Wahl bei Revisionschirurgie. • Spezielle Patientenaufklarung Nachblutung mit Hamatomausbildung aus den Transplantatentnahmegebiet und Knochentunnel mit gelegentlicher Punktionsnotwendigkeit des Kniegelenkes.

Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes: Semitendinosus- und Gracilis-4fach-Sehne mit Press-fit-Fixierung. Abb. 18. Orientierungspunkte fUr das Einsetzen des auf 45 0 eingestellten tibialen Zielgerates. Das Zentrum des tibialen Tunnels liegt geringfUgig medial der Mitte des Zentrums der Interkondylenregion auf einer Verbindungslinie zwischen Innenrand des Au13enmeniskusvorderhorns und der medialen Kreuzbandhockerspitze. Abb. 19. Positionierung des tibialen Zielgerates. Bei Verwendung des Zielgerates nach Morgan AbstOtzen mit dem speziellen Fu13 am hinteren Kreuzband.

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 45 votes