Download Niklas Luhmann — beobachtet by Peter Fuchs (auth.) PDF

By Peter Fuchs (auth.)

Systemtheorie, insbesondere diejenige Spielart, die Niklas Luhmann entwickelt hat, ist sehr abstrakt, labyrinthisch verfasst und so geartet, dass Leser/innen u. a. eine umfassende (leider nicht nur soziologische) Vorbildung haben müssen, um sie zu verstehen.Der Autor versucht, in diese 'widerborstige' Theorie einzuführen, ohne ihr Niveau fahrlässig zu unterschreiten. Dabei wird ein Trick benutzt: Die Theorie wird in einer Simulation von Kommunikation (von der sie ja handelt) entfaltet. Der textual content realisiert, wovon er spricht, er ist sein eigenes Beispiel und darin tautologisch. Und weil er sich an Kommunikationen entwickelt, an denen sehr verschiedene Personen beteiligt sind, unterläuft er die Gefahr des Dogmatismus und verwirklicht - versuchsweise - ein Stück Wissenschaftsliteratur, das mit dem belehrenden Einführungscharakter ein spielerisches second verbindet, was once wohl heißt: Offenheit für mögliche Anschlüsse.

Show description

Read Online or Download Niklas Luhmann — beobachtet PDF

Similar german_9 books

Medizinisches Seminar: Band III

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Innovationskooperationen entlang Supply Chains: Eine Analyse der europäischen Aviation-Industrie

Trotz enormer Wachstumsprognosen sehen sich klassische airways sehr großen Herausforderungen gegenüber, die sich u. a. aus geringen Margen, sinkenden Marktanteilen, steigenden Sicherheitsanforderungen und neuen Geschäftsmodellen ergeben. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen werden Innovationskooperationen mit provide Chain Partnern empfohlen.

Additional info for Niklas Luhmann — beobachtet

Example text

Die Aussage macht Sinn, und sie macht ihn, weil sie alle Moglichkeiten ausschlieBt, durch die man sie ersetzen konnte: Kinder oder Kakteen, Gott oder Apfelhaume. Siebenschwan: Prachtig! Dr. Hasso Beben: Kurzum, es gibt nicht Nichtsinn. Frederik: Da muss ich widersprechen, ich kann doch sinnlose Satze formulieren, zum Beispiel: Je griiner der Federball ist, desto geiler markiert das Pferd die Naphtalinstiicke. Frieda: (leise zischend) Du denkst immer nur an das Eine! Siebenschwan: Nun, ich will nicht bestreiten, dass es sehr schwer ist, an Ihren Satz in der Form von Sinn anzuschlieBen, obwohI ich das gerade tue, aber kein Zweifel kann daran bestehen, dass wir alle verstanden haben, was Sie mit diesem ,Beispiel' sagen wollten.

Hasso Beben: Man hebt eben ab, wenn man sich aufhochabstrakte Theorien einlasst. : Ich weiB nieht. BloBes Anuelaufkrempeln reieht ja wohl nieht. (emtet einen dankbaren Blick ihres Gatten. Frieda: Ich habe ja noeh nicht sehr viel von und fiber Luhmann gelesen, aber ich habe schon dabei den Eindruck gewonnen, dass der Begriff Komplexitat bei ihm einen hervorragenden Stellenwert einnimmt ... Dr. Hasso Beben: Reduktion von Komplexitat, das war doeh die Formel, mit der er startete. Also los, Herr Siebensehwan ...

Alltaglich wird Komplexitat gleichbedeutend mit Kompliziertheit und damit auBerordentlich diffus. Frieda: Ich wette, dass eine weniger diffuse Bestimmung wiederum auf eine Unterscheidung hinauslauft. Dr. Hasso Beben: Ich liebe Wetten, die man nicht verlieren kann. Siebenschwan: Ja, natfulich wird es wieder urn eine Unterscheidung gehen. Sie ist im Grunde einfach konstruiert. Stellen wir uns einen beliebigen Sachverhalt vor, oder nein, das Wort Sachverhalt setzt ja schon Komplexitat voraus. Denken Sie sich stattdessen eine Menge von Elementen, die miteinander relationiert werden sollen.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 14 votes