Download Risiko- und Wertmanagement in Banken: Der Einsatz by Gerhard Schröck PDF

By Gerhard Schröck

Die Bezeichnung RAROC (Risk-Adjusted go back on Capital) ist mittlerweile auch in der deutschsprachigen Bankenwelt bekannt. Leider sind den potentiellen Anwendern häufig weder der Begriff noch die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten klar. Gerhard Schröck behebt dieses Defizit, indem er einerseits definiert, wie sich risikobereinigte Rentabilitätskennzahlen in die Ziele des Risikomanagements bei Kreditinstituten einordnen lassen. Andererseits analysiert der Autor die breitgefächerte Eignung innerhalb der Gesamtbankensteuerung. Dabei reicht das Spektrum von der Erfüllung aufsichtsrechtlicher Anforderungen über die Shareholder price examine, der optimalen Kapitalallokation, dem strategischen administration bis hin zur Gestaltung ökonomisch sinnvoller Entlohnungs- und Anreizsysteme bei Banken.

Show description

Read or Download Risiko- und Wertmanagement in Banken: Der Einsatz risikobereinigter Rentabilitätskennzahlen PDF

Similar german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Extra info for Risiko- und Wertmanagement in Banken: Der Einsatz risikobereinigter Rentabilitätskennzahlen

Sample text

Bamberg/Coenenberg (1992), S. 22 und SteinerIBruns (1995), S. 49 f. Grundlagen und Konzepte der Risikosteuerung 33 Weiterhin wird Risiko in strategisches Risiko, Geschäftsrisiko (operationales Risiko) und finanzwirtschaftliches Risiko unterteilt. Zusätzlich erfolgt eine weitere Differenzierung in systematische und unsystematische Risiken. Die systematischen Risiken von Investitionen sind diejenigen Risiken, die auf die allgemeinen Schwankungen der Märkte zurückzuführen sind. Unsystematische Risiken sind hingegen nur mit der jeweils spezifischen Anlage verbunden und können durch Diversifikation eliminiert werden.

B. Zusammenbruch des Europäischen Währungssystems im Herbst 1992) hervorgerufen werden. Solche Risiken sind mathematisch nicht modellierbar und ihre möglichen Ergebnisse nicht vorhersagbar. Für die Risikosteuerung ist diese Unterteilung besonders wichtig. Im Gegensatz zu den unerwarteten Risiken ist bei den erwarteten Risiken eine genaue Einschätzung und daher eine exakte Steuerung möglich. Um die grundsätzlichen Risikoarten, denen Banken ausgesetzt sind, beschreiben zu können, muß zunächst zwischen Bilanzstrukturrisiken und Transaktionsrisiken unterschieden werden (siehe Abbildung 4).

Allerdings ist diese Vorgehensweise teilweise mit erheblichen praktischen Problemen hinsichtlich der Marktdurchsetzbarkeit der so ermittelten Konditionen verbunden. Obwohl es intuitiv plausibel erscheint, daß für das Eingehen von Risiken (insbesondere durch Derivate) eine Kapitalunterlegung erforderlich ist, darf nicht unbeachtet bleiben, daß verschiedene Banken unterschiedliche Stärken und Schwächen in der Intermediation von Risiken haben und daher gleiche Risiken unterschiedlich quantifizieren und bepreisen werden.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 41 votes