Download Speƶieller Pflanƶenbau: Der Anbau der Landwirtschaftlichen by D.N. Prjanischnikow, Ernst Tamm PDF

By D.N. Prjanischnikow, Ernst Tamm

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Speƶieller Pflanƶenbau: Der Anbau der Landwirtschaftlichen Kulturpflanƶen PDF

Similar german_6 books

Qualitätsinformationssysteme: Modell und technische Implementierung

Das Buch beschreibt eine Methodik zur Modellierung von Qualitätsinformationssystemen (QIS) sowie Aspekte ihrer technischen Implementierung. Von besonderem Interesse ist ein objektorientiertes Referenzmodell, das als Ausgangspunkt zur Abbildung aller betrieblichen QIS genutzt werden kann. Schwerpunkte des Buches bilden die Handhabung und die Möglichkeiten des Modells sowie die Anforderungen an technische Systeme zur Realisierung von Informationssystemen.

Funktionelle Biochemie: Eine Einfuhrung in die medizinische Biochemie

Die Funktionelle Biochemie ist eine kurze und prazise Darstellung der Grundlagen der Biochemie einschlie? lich Immunologie, Molekularbiologie und Endokrinologie. Loffler ist es gelungen, durch eine hervorragende Didaktik, einen eingangig und verstandlich geschriebenen textual content sowie eine gro? e Zahl zweifarbiger Abbildungen, Tabellen und Reaktionsschemata einen besonders ansprechenden Uberblick uber diesen komplexen Themenbereich zu erstellen.

Extra resources for Speƶieller Pflanƶenbau: Der Anbau der Landwirtschaftlichen Kulturpflanƶen

Example text

Ein großer Teil desselben besteht aus Amido-Verbindungen. In noch geringerer Menge als Eiweiß kommen die sonst üblichen Pflanzenbestandteile in den Knollen vor: Rohfaser, Fett und Asche. Wir müssen noch das Vorkommen eines recht giftigen Stoffes erwähnen, des Solanins, welches die Eigenschaften eines Alkaloides und eines Glykosides gleichzeitig besitzt und trotz der geringen Menge, in der es in den Knollen vorkommt, manchmal doch schädliche Wirkungen bei der Verfütterung der Kartoffeln an Tiere hervorruft.

A) Die Kartoffel. Wurzelfrüchte ttnd Kartoffeln auf dem Felde zu bauen, bedeutet dasselbe, Wte drM Halme dort zu ernten, wo früher nur ezner wuchs. I. Die Bedeutung der Kartoffel. Diejenigen Pflanzen, welche wasserhaltige unterirdische Organe liefern (Wurzeln und Knollen), die reich an Kohlenhydraten sind, gehören nach der Art ihres Anbaues zu den Hackfrüchten. Sie erscheinen als die Hauptgruppe unter den Pflanzen des Brachschlages, einer Kultur, die in den Verhältnissen Westeuropas die Brache verdrängt hat.

H. Gruppe: Körner - Pflanzen (nach der Art ihrer Kultur den Pflanzen des Feldschlages zugehörig). a) stärkereiche Körner - Getreidearten, b) eiweißreiche Körner - Leguminosen, c) ölhaltige Körner - Ölfrüchte. IH. Gruppe: Faserpflanzen (größtenteils sind es Pflanzen der Feldkultur, die dichter bestellt werden). IV. Gruppe: FutterPflanzen (Pflanzen der Wiesen und Weiden nach STEBUT). Außerdem werden im Anhang einige Kulturpflanzen der intensiveren, der Hofnähe vorbehaltenen Ländereien betrachtet, wie z.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 49 votes