Download Technikentwicklung und Politische Bildung: Beiträge aus der by Ulrich von Alemann (auth.), Heike Ackermann, Barbara PDF

By Ulrich von Alemann (auth.), Heike Ackermann, Barbara Bröcker, Bernhard Claußen, Adolf Noll, Lutz-Rainer Reuter (eds.)

Die Entwicklung von Techniken und Technologien battle im geschichtlichen Verlauf im wesent­ lichen ein Ergebnis gesellschaftlicher Prozesse und ökonomischer Konstellationen. Die sogenann­ ten Triumphe der Technik, gemeint sind die Ergebnisse der angewandten Naturwissenschaften, haben zu allen Zeiten Hoffnungen und Ängste geweckt. Denn ihre Erscheinungen, Wesensgesetze und Folgen sind nicht ohne rückwirkenden Einfluß auf die Differenzierung, Strukturierung und Dynamik geblieben, nationaler Gesellschaften sowie der Weltgesellschaft insgesamt, mit teil­ weise erheblichen Konsequenzen für die Menschen als Individuen, Mitglieder sozialer Zusam­ menhänge und Gattungsangehörige. Wie und wann immer Techniken und Technologien ent­ wickelt und begründet oder kritisiert werden: Alle Techniken haben es mit Menschen und deren Umgang mit Apparaten zu tun. Über Techniken werden immer auch kulturelle Bedeutungsge­ halte in einem bestimmten Bezugs- und Wirkungssystem vermittelt. Diese Zusammenhänge sind in ihren Auswirkungen und info bis heute nur unzulänglich untersucht und durchdacht wor­ den. Die sogenannte Moderne ist eine part des Geschichtsprozesses, die bereits in ihren hauptsäch­ lichen Dimensionen ganz entscheidend vom technischen Umgang des Menschen mit seiner äuße­ ren und inneren Natur, von der technologischen Ausrichtung des Wirtschaftens und schließlich von einer nicht selten technokratischen Bewältigung gesellschaftlicher Probleme mit politischen und unpolitischen Instrumentarien gekennzeichnet ist. Prägend für diese Epoche waren über lange Zeit eine allgemeine Konsolidierung etablierter Technologien, eine schrittweise Moderni­ sierung bewährter Techniken und eine Ausdehnung des mit der Technikentwicklung aufs engste verknüpften wissenschaftlich-zivilisatorischen Fortschritts.

Show description

Read Online or Download Technikentwicklung und Politische Bildung: Beiträge aus der Arbeit der Sektion Politische Wissenschaft und Politische Bildung der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft PDF

Similar german_11 books

Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können.

Die krankhaften Geschwülste: Erster Band: Dreissig Vorlesungen, gehalten während des Wintersemesters 1862–1863 an der Universität zu Berlin

Als das letzte Wintersemester beginnen sollte, waren die Aussichten fur mich, irgend eine grossere wissenschaftliche Arbeit bis zur Ver offentlichung durchfuhren zu konnen, sehr gering. Das politische Amt, welches mir durch das Vertrauen der Wahler ubertragen struggle, erfor derte mindestens eine solche Hingabe, dass ich nicht dar an denken durfte, neben der Erfullung meiner gewohnlichen amtlichen Verpflich tungen noch eine neue literarische Aufgabe, welche besondere Vor bereitungen und Mussestun den erforderte, ubernehmen zu konnen.

Additional info for Technikentwicklung und Politische Bildung: Beiträge aus der Arbeit der Sektion Politische Wissenschaft und Politische Bildung der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft

Example text

Im Umgang mit dem Computer soll das Kind Kontrolle und Macht gewinnen und ein Gespür dafür, was es heißt, Kontrolle über seine Umwelt zu erlangen. Körperlichkeit, Emotion und Kognition sollen im Umgang mit dem Computer wieder eins werden. 34 3. Die Maschine: Schnittstelle von Geistes·, Sozial· und Naturwissenschaften· Zum Isomorphieproblem Manipulation und Voraussage waren die Leitmotive der Natur- und Ingenieurwissenschaften während der letzten Jahrhunderte. Aber sie gingen darin nicht restlos auf.

Gibt es eine einheitliche Einschätzung, einen Konsens zum Themenkomplex Technik - Technologie - Technokratie? Und bedürfte es nicht eines solchen Konsenses oder gar eines Programmes, um überhaupt Einflußchancen wahrzunehmen? Stattdessen gibt es aber eine Vielzahl unterschiedlicher Zugänge zum Thema, eine Vielfalt nebeneinanderstehender, nicht miteinander vermittelter, sich häufig gar widersprechender Wissensvorräte. " (1) - so faßt eine Schlagzeile in 'Emma' die Diskussion von einem Naturwissenschaftlerinnentreffen zusammen - gefällt werden könnte.

Wenn die betriebliche und gesellschaftliche Integration sowohl der manufakturmäßig aufgeteilten EinzeItätigkeiten als auch der nach wie vor relativ autonomen gesellschaftlichen Subsysteme nicht nur durch bürokratische Vorschriften und Marktgesetze, sondern auch durch technologische Strategien, insbesondere durch den Einsatz von Mikroprozessoren, gestaltet wird. erhöht sich die Gefahr, daß soziale Normen und Verständigungsprozesse sowie die ihnen zugrundeliegenden 32 psychosozialen Potentiale als Integrationsmechanismen noch bedeutungsloser werden.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 23 votes