Download Theoretische und experimentelle Untersuchung der by Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dr. rer. nat. Karl Heinz PDF

By Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dr. rer. nat. Karl Heinz Schmidt (auth.)

Show description

Read or Download Theoretische und experimentelle Untersuchung der Strahlengeometrie bei Texturgoniometern PDF

Best german_9 books

Medizinisches Seminar: Band III

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Innovationskooperationen entlang Supply Chains: Eine Analyse der europäischen Aviation-Industrie

Trotz enormer Wachstumsprognosen sehen sich klassische airways sehr großen Herausforderungen gegenüber, die sich u. a. aus geringen Margen, sinkenden Marktanteilen, steigenden Sicherheitsanforderungen und neuen Geschäftsmodellen ergeben. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen werden Innovationskooperationen mit offer Chain Partnern empfohlen.

Extra info for Theoretische und experimentelle Untersuchung der Strahlengeometrie bei Texturgoniometern

Sample text

Sie trägt so wesentlich zur genaueren Erfassung von Texturen bei, wodurch eine Verbesserung unserer physikalischen Kenntnisse über Strukturzusammenhänge kristalliner Stoffe ermöglicht wird. Seite 48 Unser aufrichtiger Dank gilt Herrn Prof. Dr. F. SAUTER für manchen Rat und die Unterstützung bei der Gestaltung des theoretischen Teils. Die Arbeit wurde in der Qualitätsstelle der Mannesmann AG, Stahl- und Walzwerk Grillo Funke durchgeführt. -Ing. F. BLAUROCK, sagen wir unseren Dank für die Förderung und das rege Interesse an der Arbeit.

Der zweite Strahlenparameter ändert sich da~= 0° beträgt er, wie bereits gezeigt, gegen stetig bei Neigung. Für ·~ = 80° B =-2 mm. Dieser Sachverhalt soll durch das + 0,5 mm und für Strahlensymbol (B * , b (~) ) gekennzeichnet werden. 30c) s s 0 0 (~) Als Beispiel für die praktische Anwendung der Gln. 30) a bis c wurden in Abbildung 49 die Scheitelpunktskoordinaten der vorstehenden Strahlen für B = 4 mm und 8( 110 ) in Abhängigkeit von der Probenneigung ~ aufgetragen. Der Abstand der beiden jeweils äußersten Kurven ist dann gleich der Linienbreite.

H. praktisch ergibt sich das (xs )min Minimum für + B* • 00 Für wachsendes b nimmt x monoton zu, wobei jeweils im realisierbaren soo * * Blendenbereich die maximalen Werte für b B erhalten werden. Dies erkennt man ebenfalls aus dem Diagramm der Abbildung 46a, in dem x * soo als Funktion von b mit b als Parameter aufgetragen ist. Es ergibt sich für positive Blenden ein monoton fallender Kurvenverlauf. Geht man zu kleinen negativen Werten der Blendenvariablen über, so bestimmt für b = konst. B. für b = - 4 mm ist (b * ) noch streng monoton fallend.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 43 votes