Download Transitionen in der Bildungsbiographie: Der Übergang vom by Jeanette Roos, Hermann Schöler PDF

By Jeanette Roos, Hermann Schöler

Der Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe beinhaltet im Rahmen individueller Bildungsbiographien gleichermaßen Chancen und Herausforderungen. Damit einhergehende Veränderungen der schulischen Lernumwelt erfordern auf Seiten der SchülerInnen zahlreiche Anpassungsprozesse. Hauptziel der PRISE-Studie warfare es, die Reaktionen der SchülerInnen auf diese veränderten schulischen Bedingungen im Hinblick auf Leistungsentwicklung, Leistungsmotivation und Fähigkeitsselbstkonzept zu untersuchen.

Show description

Read or Download Transitionen in der Bildungsbiographie: Der Übergang vom Primar- zum Sekundarbereich PDF

Best german_11 books

Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können.

Die krankhaften Geschwülste: Erster Band: Dreissig Vorlesungen, gehalten während des Wintersemesters 1862–1863 an der Universität zu Berlin

Als das letzte Wintersemester beginnen sollte, waren die Aussichten fur mich, irgend eine grossere wissenschaftliche Arbeit bis zur Ver offentlichung durchfuhren zu konnen, sehr gering. Das politische Amt, welches mir durch das Vertrauen der Wahler ubertragen battle, erfor derte mindestens eine solche Hingabe, dass ich nicht dar an denken durfte, neben der Erfullung meiner gewohnlichen amtlichen Verpflich tungen noch eine neue literarische Aufgabe, welche besondere Vor bereitungen und Mussestun den erforderte, ubernehmen zu konnen.

Additional resources for Transitionen in der Bildungsbiographie: Der Übergang vom Primar- zum Sekundarbereich

Sample text

Methoden 33 Fragebogen für Schülerinnen und Schüler x x x Wie zufrieden bist Du mit Deiner neuen Schule? sehr unzufrieden Was magst Du an Deiner Schule lieber als an der Grundschule? x Meine Klassenkameraden/Klassenkameradinnen x Meine Klassenlehrerin/meinen Klassenlehrer x Die Unterrichtsfächer x Welches Fach magst du am liebsten? x Was gefällt Dir sonst noch besser an Deiner jetzigen Schule? Was magst Du an Deiner neuen Schule weniger als an der Grundschule? x Meine Klassenkameraden/Klassenkameradinnen x Meine Klassenlehrerin/meinen Klassenlehrer x Die Unterrichtsfächer x Welches Fach magst Du am wenigsten?

Treiman, D. J. & De Leeuw, J. (1992). A standard international socio-economic index of occupational status. Social Science Research, 21, 1í56. , Haug, G. & Naumann, C. L. (2004). DRT 4 – Diagnostischer Rechtschreibtest für 4. Klassen. Weinheim: Beltz. Havighurst, R. J. (1948). Developmental tasks and education. New York: McKay. -W. & Wagner, W. (2002). Sozialer und sprachlicher Hintergrund. In A. Helmke & R. S. ), Das Projekt MARKUS. Mathematik-Gesamterhebung Rheinland-Pfalz: Kompetenzen, Unterrichtsmerkmale, Schulkontext (S.

71-153). Landau: Verlag Empirische Pädagogik. Helmke, A. -W. (2006). Determinanten der Schulleistung. In D. H. , überarb. u. erw. , S. 83í94). Weinheim: PVU. Helmke, A. & Weinert, F. E. (1997). Bedingungsfaktoren schulischer Leistungen. In F. E. ), Enzyklopädie der Psychologie: Pädagogische Psychologie, Psychologie des Unterrichts und der Schule (Band 3, S. 71í176). Göttingen: Hogrefe. , Preckel, F. & Vock, M. (2004). Intelligenzdiagnostik. Göttingen: Hogrefe. Institut für Schulentwicklungsforschung.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 5 votes