Download Über Logik und Universalienlehre by Albertus Magnus; Manuel Santos Noya, Uwe Petersen (Hg.) PDF

By Albertus Magnus; Manuel Santos Noya, Uwe Petersen (Hg.)

Show description

Read or Download Über Logik und Universalienlehre PDF

Best other social sciences books

Die Krisis der Europäischen Wissenschaften und die Transzendentale Phänomenologie: Ergänzungsband Texte aus dem Nachlass 1934—1937

Der vorliegende Band vereinigt Husserls letzte Nachlaßmanuskripte, die im Zusammenhang mit der Arbeit an der Krisis-Abhandlung in den Jahren 1934 bis 1937 verfaßt wurden. Mit dieser werkgeschichtlichen variation wird ein Ergänzungsband zu Husserls letztem Werk, Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie, publiziert in Husserliana VI, vorgelegt.

Skeptische Methode im Blick auf Kant

Odo Marquard's doctoral thesis approximately KAnt's skepticism.

Additional info for Über Logik und Universalienlehre

Example text

Aus diesem Vergleich wird erkennbar, dass eines mit dem anderen zusammengehört und von ihm prädiziert wird, oder eines vom anderen getrennt und von dem selben entfernt wird. Auf diese Weise nämlich schreitet man vom einen zum anderen voran. Darum also gehört die Logik zur Aufgabe der allgemeinen Philosophie. Kapite/3 Wozu die Wissenschqft der Logik notwendig ist und wozu nützlich Die logische Philosophie ist in hohem Maße notwendig und nützlich. Da nämlich die Logik lehrt, wie Unbekanntes bekannt wird, ist es offensichtlich, dass ohne die Fähigkeit zu logischer Lehre in keiner Philosophie irgendetwas erkannt werden kann.

Daher ist es so, dass "die Kunst die Natur nachahmt". In diesen Wissenschaften und Künsten sind manche, wie Homer [d. h. Hesiod] sagt, von Natur aus trefflich und vollkommen, manche dagegen nicht von Natur aus, sondern weil die Lehrer solcher Disziplinen ihnen dies vermitteln, so dass sie durch das Begreifen der Prinzipien von Wissenschaft und Kunst diese verinnerlichen und trefflich werden; andere schließlich sind so unfähig, dass sie solche Kenntnisse weder von sich aus haben noch von anderen empfangen können.

Acceptio autem rerum, secundum quod sunt in intellectu, est secundum cognitionem, quam habent, non secundum quod in se sunt, sed secundum quod acceptae sunt per intellectum. Et secundum omnes istos tres modos sunt esse consequentia accidentia, quae vocantur propriae passiones ipsius. Et sie quolibet istorum modorum trium philosophia de ipsis intendit acquirere veritatem. Et hoc est per ducturn rationis aliquem, qui ad logicam pertinet. Res enim, prout habent esse in anima, accidentia habent propria, sicut aliquid apud hominem esse notum ct aliquid esse ignotum et comparationem noti ad ignotum.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 24 votes