Download Untersuchung der energiewirtschaftlichen Verhältnisse in by Prof. Dr.-Ing. Paul Denzel, Dipl.-Volksw. Dipl.-Ing. Hans PDF

By Prof. Dr.-Ing. Paul Denzel, Dipl.-Volksw. Dipl.-Ing. Hans Ernst (auth.)

Die Textilindustrie steht wie andere Industriezweige vor der Aufgabe, durch ver­ stärkte Mechanisierung und Automatisierung den Produktionsprozeß von der Mitwirkung der knappen und teueren menschlichen Arbeitskraft zu entlasten. Die Tendenz, den Produktionsfaktor Arbeit durch Kapital zu ersetzen, bringt eine Verschiebung der Kostenanteile mit sich: Während die Personalkosten anteils­ mäßig gleichbleiben, steigen die Kosten für den gesamten Energiebedarf Kohle, gasoline, Öl, elektrische Energie nicht nur absolut, sondern auch anteilsmäßig an. Sie betragen in manchen Betrieben der Textilindustrie schon etwa 50% der own­ kosten [1]. Betrachtet guy die Beteiligung der einzelnen Energiearten an der Deckung des Gesamtbedarfs, so zeigt sich ein Strukturwandel. Noch immer steht die Kohle in der Bedarfsskala an erster Stelle, bedingt durch den hohen Wärme­ verbrauch in den Webereien und Färbereien, aber die Anteile des Öls und der elektrischen Energie am Energieverbrauch sind stark gestiegen (Tab. 1 - Abb. 1). Tab. 1 Energieverbraucb in der Textilindustrie in der Bundesrepublik Deutschland [2] Energieart 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 1960 1961 1962 Kohle in one thousand t 2308 2325 2458 2509 2319 2111 2036 1965 1738 1638 Elektrische Energie 6 in 10 kWh 1886 2055 2218 2412 2536 2475 2611 2878 2946 2997 Heizöl in a thousand t - 32 fifty three seventy seven ninety three 131 184 276 373 488 6 three fuel in 10 m 15 sixteen 18 19 17 sixteen sixteen 17 sixteen sixteen Umrechnungsfaktoren: 1 kg Heizöl = 1,429 kg Kohle = 1,429 SKE; three 1 kWh = 0,55 SKE; 1 m gasoline = 0,571 SKE

Show description

Read Online or Download Untersuchung der energiewirtschaftlichen Verhältnisse in einem Textilbetrieb und Vorschläge zur Verbesserung der Energieanwendung PDF

Best german_9 books

Medizinisches Seminar: Band III

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Innovationskooperationen entlang Supply Chains: Eine Analyse der europäischen Aviation-Industrie

Trotz enormer Wachstumsprognosen sehen sich klassische airways sehr großen Herausforderungen gegenüber, die sich u. a. aus geringen Margen, sinkenden Marktanteilen, steigenden Sicherheitsanforderungen und neuen Geschäftsmodellen ergeben. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen werden Innovationskooperationen mit provide Chain Partnern empfohlen.

Additional info for Untersuchung der energiewirtschaftlichen Verhältnisse in einem Textilbetrieb und Vorschläge zur Verbesserung der Energieanwendung

Sample text

Auf diese Einflußfaktoren sei im einzelnen eingegangen. 1. Die Leistungsaufnahme der Antriebe ist bei der Produktion feiner Garne geringer als bei der Herstellung grober Nummern, da die Lieferung der Spinnmaschine im ersten Fall niedriger ist (Abb. 19). Damit ist gesagt, daß die Wahl der Garnstärke neben der Spindeldrehzahl und dem Kopsgewicht die Ausnutzung des Antriebs in der Ringspinnerei beeinflussen. pI ... kW 9 ~ ...... 8 11---- ~N "" ......... -x ...... ~ 7 x N "x , . '":'-- -{ ~ ~N x ...........

L ~rwerk V d ~ V' ~V ~Flacherei u. 1 u. RilgsPilnerei Spulerei r--- l 40/2 60/2 80/2 100/2 120/2140/2 160/2180/2 Nm Abb. 29 Gesamter spezifischer Energieverbrauch zur Herstellung von Zwirnen Dpf GI( = 90 g, n s = 9000 min- 1 , Bewertung 9 - kWh 49 Anteil der Ringspinnerei mit Werten zwischen 44 und 55% des Gesamtverbrauchs (Abb. 30) weist auf, daß sich die Frage nach den Möglichkeiten der Energie- bzw. Energiekostenersparnis auf die Ringspinnerei konzentrieren müßte. _a ages t -r-- allgemeiner Energieverbrauch ::b Zwirnerei I Flacherei u.

PI ... kW 9 ~ ...... 8 11---- ~N "" ......... -x ...... ~ 7 x N "x , . '":'-- -{ ~ ~N x ........... "......... 5 - ~ ~ -t- - rr- 't-~ I r--:- --.... ~ r--:t---. x t---x x r-- . t.. '1--- ~ 4-... L ~ I"" x IT j-t- r-r:- . 19 60 80 100 120 140 160 180 Nm Durchschnittliche Leistungsaufnahme beim Ausspinnen von Garnen verschiedener Stärke 2. Die Lieferung der Spinnmaschine hängt ab von der Garndrehung (vgl. Tab. 3). Eine große Lieferung hält die Bearbeitungszeit je Mengeneinheit kurz. Wie aus Abb.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 12 votes