Download ‚Warum tun die das?’: Governanceanalysen zum by Roman Langer (auth.), Roman Langer (eds.) PDF

By Roman Langer (auth.), Roman Langer (eds.)

„Warum tun die das?“ ist die irritierte Rückfrage, die angesichts der Praxis von Schulentwicklungsprozessen entsteht. Welche Handlungslogiken leiten aktuelle Reformprozesse an? Welche Rationalitäten liegen den Steuerungshandlungen von Ministerien, Behörden, Schulleitungen zu Grunde? Und wie kommt es dazu, dass diese Rationalitäten einander widersprechen oder gezielt strategisch gegeneinander gewendet werden?
Mit dem analytischen Instrumentarium der Governance-Perspektive konstruieren die Beiträge dieses Bandes Erklärungsmodelle für die eigendynamische Koordination von Handlungslogiken im Bildungssystem - und liefern damit Prolegomena zu einer 'theory of academic governance'.

Show description

Read or Download ‚Warum tun die das?’: Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung PDF

Best german_11 books

Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können.

Die krankhaften Geschwülste: Erster Band: Dreissig Vorlesungen, gehalten während des Wintersemesters 1862–1863 an der Universität zu Berlin

Als das letzte Wintersemester beginnen sollte, waren die Aussichten fur mich, irgend eine grossere wissenschaftliche Arbeit bis zur Ver offentlichung durchfuhren zu konnen, sehr gering. Das politische Amt, welches mir durch das Vertrauen der Wahler ubertragen struggle, erfor derte mindestens eine solche Hingabe, dass ich nicht dar an denken durfte, neben der Erfullung meiner gewohnlichen amtlichen Verpflich tungen noch eine neue literarische Aufgabe, welche besondere Vor bereitungen und Mussestun den erforderte, ubernehmen zu konnen.

Additional info for ‚Warum tun die das?’: Governanceanalysen zum Steuerungshandeln in der Schulentwicklung

Example text

Innsbruck, S. 181–192. Specht, Werner/Freudenthaler, Harald H. (2004): Bildungsstandards – Bedingungen ihrer Wirksamkeit. In: Erziehung und Unterricht 154, H. 7-8, S. 618–629. Tillmann, Klaus-Jürgen/Dedering, Kathrin/Kneuper, Daniel/Kuhlmann, Christian/Nessel, Ina (2007): PISA als bildungspolitisches Ereignis. Oder: Wie weit trägt das Konzept der „evaluationsbasierten Steuerung“? ): Evaluation, Wissen und Nichtwissen. Anschlussfragen an evaluationsbasierte Steuerung. Wiesbaden, S. 117–140. Wissinger, Jochen (2002): Schulleitung im internationalen Vergleich – Ergebnisse der TIMSSSchulleiterbefragung.

Kussau, Jürgen (2007): Governance der Schule im Kontext von Interdependenzen und sozialem Wissen. ): Evaluation, Wissen und Nichtwissen. Anschlussfragen an evaluationsbasierte Steuerung. Wiesbaden, S. 203-232. Lange, Hermann (1999a): Schulautonomie und Neues Steuerungsmodell. In: Recht der Jugend und des Bildungswesens 47, H. 4, S. 423–438. Lange, Hermann (1999b): Qualitätssicherung in Schulen. In: Die Deutsche Schule 91, H. 2, S. 144– 159. Lange, Hermann (2001): Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und Schulen: Auf dem Weg zu einer realistischen Konzeption?

Dubs, Rolf (1994): Die Führung einer Schule. Leadership und Management. Stuttgart. Esser, Hartmut (1999): Soziologie – Allgemeine Grundlagen. , New York. Fend, Helmut (1986): „Gute Schulen – schlechte Schulen“. Die einzelne Schule als pädagogische Handlungseinheit. In: Die Deutsche Schule 78, H. 3, S. 275–293. Fend, Helmut (1988): Schulqualität. Die Wiederentdeckung der Schule als pädagogische Gestaltungsebene. In: Neue Sammlung 28, H. 4, S. 537–547. Gruschka, Andreas/Heinrich, Martin/Köck, Nicole/Martin, Ellen/Pollmanns, Marion/Tiedtke, Michael (2003): Innere Schulreform durch Kriseninduktion?

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 36 votes