Download Wissenstransfer in Clustern: Eine Analyse am Beispiel des by Manuel Rimkus (auth.) PDF

By Manuel Rimkus (auth.)

Wissen ist eine Schlüsselressource für erfolgreiche Unternehmen und dynamische Regionen. Gerade in räumlich konzentrierten Wertschöpfungssystemen entsteht jedoch ein Spannungsverhältnis zwischen kooperativer Wissensteilung und konkurrenzbezogener Wissensdiffusion. Ein aktives Wissensmanagement wird daher auch in der betriebswirtschaftlichen Forschung intensiv diskutiert.

Manuel Rimkus analysiert die verschiedenen Koordinationsmechanismen von disparat verteiltem Wissen am Beispiel des Biotechnologiestandorts Martinsried. Auf foundation organisationstheoretischer Konzeptionen sowie qualitativer Experteninterviews und einer Onlinebefragung untersucht er Einflussfaktoren eines effizienten Wissenstransfers in Clustern. Er zeigt, dass die Etablierung eines Wissensintermediärs und der langfristige Aufbau einer vertrauensvollen Wissensatmosphäre transaktionskostensenkend wirken. Die Akkumulation von Kundenwissen und die netzwerkbasierte Bündelung komplementärer Wissensressourcen lockern ebenfalls ökonomische Knappheitsrelationen.

Show description

Read Online or Download Wissenstransfer in Clustern: Eine Analyse am Beispiel des Biotech-Standorts Martinsried PDF

Similar german_9 books

Medizinisches Seminar: Band III

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Innovationskooperationen entlang Supply Chains: Eine Analyse der europäischen Aviation-Industrie

Trotz enormer Wachstumsprognosen sehen sich klassische airways sehr großen Herausforderungen gegenüber, die sich u. a. aus geringen Margen, sinkenden Marktanteilen, steigenden Sicherheitsanforderungen und neuen Geschäftsmodellen ergeben. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen werden Innovationskooperationen mit offer Chain Partnern empfohlen.

Extra info for Wissenstransfer in Clustern: Eine Analyse am Beispiel des Biotech-Standorts Martinsried

Example text

Darüber hinaus unterstützt die BioM GmbH als Netzwerkkoordinator die Firmengründer mittels Beratungsdienstleistungen sowie der aktiven Förderung des Wissenstransfers zwischen den verschiedenen Clusterakteuren. Das nächste Kapitel analysiert daher diese Institution aus Perspektive der Transaktionskostentheorie. 10) konzentriert sich auf die kostentheoretische Analyse einzelner Austauschbeziehungen zwischen spezialisierten Akteuren in einem arbeitsteiligen Wirtschaftssystem, die als Übertragung von Property Rights definiert werden (vgl.

Zusätzliche Intermediäre auf einer Intermediationsstufe erhöhen demnach die Kontaktkosten des Gesamtmarktes und vermindern die Größenvorteile eines spezialisierten Informationsbrokers (vgl. ). Der verstärkte Trend zur industriellen Anwendung von Mikroorganismen, Enzymen und biotechnologischer Verfahren führt aktuell zum Aufbau des Projektnetzwerkes „Industrielle Prozesse mit Biogenen Building Blocks und Performance Proteinen“ (IBP), das als Clusterkonzept vom BMBF im Rahmen des Förderprogramms „BioIndustrie 2021“ in der ersten Projektphase mit 5 Mio.

B. ; BioM GmbH 2007b; E1 2007, Z34-Z39, Interview; E12 2007, Z134-Z146, Interview).

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 6 votes