Download Zur Geschäftsordnung: Technik und Taktik bei Versammlungen, by Hermann Meier PDF

By Hermann Meier

Im täglichen Leben kommen wir immer wieder mit Gremien, Kom­ missionen und Versammlungen in Berührung: Hier werden Entscheidun­ gen erarbeitet, Beschlüsse gefaßt und Repräsentanten gewählt. Das beschränkt sich keineswegs auf das weite Feld politischen Han­ delns: viele Bereiche der Wirtschaft werden von Konferenzen und Gre­ mien geprägt: Leitung und Kontrolle von Unternehmen durch Gesellschafter- bzw. Hauptversammlung, Aufsichtsrat und Vorstand, Entscheidungsfindung in innerbetrieblichen und interdisziplinären Konferenzen, Auseinandersetzung unterschiedlicher Interessen in den Verbänden, gegenüber den politisch Verantwortlichen und zwischen den Tarif­ partnern: zahlreiche Entscheidungen werden in Sitzungen erarbeitet und zum Ab­ schluß gebracht. Auch in Freizeit und Privatleben kommt der Bürger mit Gremien in Berührung: Vereine und ihre Mitgliederversammlungen, Kirchenvorstand und EIternausschuß sind Versammlungen, in denen er an Entscheidungen und Beschlüssen aktiv mitwirkt. Schon früh haben sich Regeln herausgebildet, nach denen solche take a seat­ zungen ablaufen, denn gerade diese mehr oder weniger strengen Grund­ sätze unterscheiden eine Sitzung vom Palaver am Biertisch und bieten die Voraussetzung dafür, am Schluß ein greifbares Ergebnis zu erzielen. Doch gibt es im deutschsprachigen Raum in neuerer Zeit kein Buch, das sich mit diesen scheinbar formalen Fragen und den Alltagsproblemen kleinerer Versammlungen und Sitzungen ausführlich auseinandersetzt. five Diese Lücke soll das vorliegende Buch schließen. Alle wichtigen Fra­ gen des korrekten geschäftsordnungsgemäßen Ablaufs einer Sitzung wer­ den erläutert und auch für den weniger Erfahrenen einfach und eindeutig dargestellt.

Show description

Read or Download Zur Geschäftsordnung: Technik und Taktik bei Versammlungen, Sitzungen und Diskussionen PDF

Similar german_11 books

Radiojodtherapie: bei benignen und malignen Schilddrüsenerkrankungen

Der vorliegende Band füllt eine Lücke. Er gibt einen komprimierten Überblick über Chancen und Risiken dieser immer noch mit Vorurteilen belegten Therapieform. Die vorliegenden Langzeitergebnisse belegen die hervorragenden Möglichkeiten der Radiojodtherapie. Der vielbeschäftigte Arzt soll sich durch dieses Praxisbuch rasch mit der speziellen Materie und den deutschen Behandlungsmodalitäten vertraut machen können.

Die krankhaften Geschwülste: Erster Band: Dreissig Vorlesungen, gehalten während des Wintersemesters 1862–1863 an der Universität zu Berlin

Als das letzte Wintersemester beginnen sollte, waren die Aussichten fur mich, irgend eine grossere wissenschaftliche Arbeit bis zur Ver offentlichung durchfuhren zu konnen, sehr gering. Das politische Amt, welches mir durch das Vertrauen der Wahler ubertragen battle, erfor derte mindestens eine solche Hingabe, dass ich nicht dar an denken durfte, neben der Erfullung meiner gewohnlichen amtlichen Verpflich tungen noch eine neue literarische Aufgabe, welche besondere Vor bereitungen und Mussestun den erforderte, ubernehmen zu konnen.

Extra info for Zur Geschäftsordnung: Technik und Taktik bei Versammlungen, Sitzungen und Diskussionen

Example text

Auch dient der Bericht zur Selbstdarstellung von Kandidaten für Neuwahlen, denn auch hier gilt, daß der Vortragende als Berichter scheinbar nicht über sich spricht - im Gegensatz zur echten Selbstdarstellung bei der Wahl. Wer nun gegen den Vorstand, seine Kandidaten oder seine Anträge ist, wird also schon bei der Diskussion über den Bericht alle, ,vergessenen" Mißerfolge anrühren und wird - wie in Kap. 3 schon angedeutet - an hand alter Protokolle nachzuweisen versuchen, daß der Vorstand in einigen Punkten Beschlüsse nicht oder falsch ausgeführt hat.

Genauer: der Reihenfolge, in der man die Anträge abstimmen läßt. Zuerst werden Punkte eingefügt, die laut Satzung oder Gesetz notwendig sind, im Vorschlag aber vergessen wurden. Solche Punkte können auch per Mehrheitsbeschluß nicht abgesetzt werden. Das gleiche gilt, wenn ein Einspruch gegen einen Ordnungsruf nicht auf die m gesetzt wurde. Für die restlichen Änderungswünsche ist ähnlich wie bei den GOAnträgen (vgl. Kap. 5) eine Entscheidung über den "weitestgehenden" Antrag problematisch. Daher ist es am einfachsten, man gehl in der Reihenfolge des Eingangs der Anträge vor.

Eine gesammelte Vorstellung und Aussprache über alle zur Verfügung stehenden Bewerber und Ämter bietet Gelegenheit, schwächere Kandidaten zu schonen, (indem man die Debatte auf andere zu ziehen sucht) oder besonders bloßzustellen. Dagegen kann sich der Kandidat am besten wehren, indem er anbietet, "die zahlreichen Fragen zunächst einmal zu sammeln und dann geschlossen dazu Stellung zu nehmen". Er hat dann die Chance, unangenehme Fragen ausweichend oder überhaupt nicht zu beantworten. Ein ihm wohlgesonnener Sitzungsleiter wird dann weitere Fragen abwehren mit dem Hinweis auf die anderen Kandidaten, "die auch zu Wort kommen wollen".

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 32 votes